Katie Price (41) wird in ihrer Pleite erfinderisch! Das It-Girl wurde im vergangenen November vom Obersten Gerichtshof in London offiziell für zahlungsunfähig erklärt – der Grund: Ihr war es nicht gelungen, ihre Schulden in Höhe von 900.000 Euro gemäß dem vereinbarten Zahlungsplan abzustottern. Jetzt zählt also jeder Cent und Katie ist gewillt, sich von einigen ihrer Habseligkeiten zu trennen. Unter anderem soll sie zwei ihrer Verlobungsringe loswerden wollen.

Ihr Ex-Mann Peter Andre (46) schenkte dem Busenwunder während ihrer gemeinsamen Zeit insgesamt drei fette Klunker. "Sie möchte den ersten für ihre Tochter Princess behalten, aber die anderen beiden 'Upgrades' möchte sie verkaufen", verriet ein Insider im Gespräch mit The Sun Online. Die Schmuckstücke würden ihr ohnehin nichts mehr bedeuten und sie wolle einfach einen Neustart.

"Sie ist sich nicht sicher, ob sie sie in einer privaten oder einer öffentlichen Auktion verkaufen wird, aber sie möchte sie an den Höchstbietenden verkaufen und Geld einlösen", erklärte die anonyme Quelle weiter. Insgesamt sollen die beiden Ringe einen Wert von 230.000 Pfund – das entspricht ungefähr 272.000 Euro – haben. Und genau das sei auch die Summe, die Katie vorschwebt.

Katie Price, Reality-TV-SternchenBackgrid
Katie Price, Reality-TV-Sternchen
Peter Andre und Katie PriceGetty Images
Peter Andre und Katie Price
Katie Price, November 2019ActionPress
Katie Price, November 2019
Was sagt ihr dazu, dass Katie ihre Ringe verkaufen will?464 Stimmen
425
Genau richtig! Sie braucht das Geld und ist nicht mehr mit Peter zusammen.
39
Da gibt es bessere Geldquellen. Die haben doch Erinnerungswert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de