Katie Price (41) stehen magere Zeiten bevor! Die TV-Persönlichkeit lebte auf großem Fuß - ein kostspieliges Leben rund um Beauty-OPs und Designer-Klamotten. Bereits im vergangenen Jahr war sie dadurch in Zahlungsschwierigkeiten geraten und häufte Schulden an. Nur knapp konnte sich die fünffache Mutter durch eine Vereinbarung mit dem Gericht vor dem Bankrott retten. Doch aus dem Beinahe-Ruin hat das Reality-Sternchen offensichtlich nicht gelernt. Jetzt wurde sie offiziell für pleite erklärt!

Der Oberste Gerichtshof in London hat Katie am Dienstag für zahlungsunfähig erklärt, da sie sich nicht an einen vereinbarten Zahlungsplan gehalten hatte, wie unter anderem Daily Mail berichtet. Demnach hatte die Influencerin zugesichert, ihre Schulden in Raten abzuzahlen. Schon zuvor wurde bekannt, dass das ehemalige Boxenluder offenbar sein gesamtes Vermögen in Höhe von umgerechnet über 52 Millionen Euro verpulvert hatte. Noch dazu soll Katie Price aktuell geschätzte 900.000 Euro Schulden haben.

Der Richterspruch bedeutet auch, dass Katie jetzt keine Befugnis mehr über ihre Finanzen und ihr Anwesen in Sussex hat. Merkwürdig ist da nur: Die 41-Jährige warf sich am Tag der Anhörung in ein knappes, medientaugliches Bauarbeiter-Outfit und räumte fleißig auf eben diesem Gundstück auf. Die Britin soll sowohl einen Reitplatz, als auch eine Sporthalle und ein Kosmetikstudio geplant haben. Fragt sich nur mit welchem Geld?

Katie Price, Reality-TV-Sternchen
Backgrid
Katie Price, Reality-TV-Sternchen
Katie Price, Reality-TV-Sternchen
Backgrid
Katie Price, Reality-TV-Sternchen
Katie Price auf ihrem Grundstück in Sussex 2019
Backgrid
Katie Price auf ihrem Grundstück in Sussex 2019
Glaubt ihr, Katie verliert jetzt auch ihr Haus?551 Stimmen
473
Ja, das ist im Bereich des Möglichen.
78
Nein, das denke ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de