Die vergangenen Monate waren für Ashley Graham (32) nicht nur rosarot! Im August verkündete das Model voller Freude, dass es zusammen mit Ehemann Justin Ervin das erste Kind erwartet. Seitdem überflutet Ashley ihre Fans im Netz mit verliebten Pärchen-Bildern und täglichen Schwangerschaftsupdates. Nicht selten zeigt sich die Beauty in ihren Beiträgen splitterfasernackt und stellt so ihre Baby-Rundungen zur Schau. Die sonst so gut gelaunte Ashley gab nun allerdings zu, dass hinter ihrer glücklichen Fassade auch viele Ängste stecken würden!

In der Januar-Ausgabe der amerikanischen Vogue ist das Plus-Size-Model samt Babybauch auf dem Cover zu sehen. Im Interview mit dem Modemagazin offenbarte die 32-Jährige, mit welchen Problemen sie zu Beginn ihrer Schwangerschaft zu kämpfen hatte. "Ich hatte das Gefühl, niemanden zu haben, mit dem ich reden konnte. Außerdem nahm ich rapide zu", gestand die brünette Beauty. In den ersten vier Monaten, in denen sie niemandem von der Schwangerschaft erzählte, habe sie sich sehr alleine gefühlt.

Doch noch ein anderes Problem enthüllte die Laufsteg-Schönheit in dem Gespräch: Auch der Sex gestalte sich mit wachsendem Bauch schwieriger. "Ich habe jede Freundin, die ein Kind hat, gefragt, welche Position beim Sex für sie während der Schwangerschaft funktioniert hat", erzählte die werdende Mutter ganz offen. Ihrer Meinung nach sollte es für werdende Mütter normal sein, über so etwas zu sprechen.

Ashley Graham, Oktober 2019 NYGetty Images
Ashley Graham, Oktober 2019 NY
Ashley Graham, Oktober 2019Getty Images
Ashley Graham, Oktober 2019
Ashley Graham, September 2019Getty Images
Ashley Graham, September 2019
Wie findet ihr Ashleys ehrliches Interview?199 Stimmen
164
Toll, dass sie so offen ist – damit macht sie anderen bestimmt Mut!
35
Für mich sind die Details zu intim und gehören nicht in die Öffentlichkeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de