"Promis auf Hartz IV" stellt die Beziehung von Hubert (51) und Matthias Fella (36) mächtig auf die Probe! In der TV-Show müssen prominente Teilnehmer drei Wochen lang in einem neuen Umfeld vom Hartz-IV-Regelsatz leben – kein leichtes Unterfangen für das Fella-Luxuspärchen: Beim Möbelkauf in der vergangenen Episode flogen zwischen den Ehemännern ordentlich die Fetzen. Doch lag das wirklich an den harten Bedingungen des Formats oder kippt die Stimmung bei Hubert und Matthias auch zu Hause mal?

Promiflash hat mal bei den beiden nachgehakt, ob sie während des TV-Experiments gereizter waren als sonst. "Natürlich bieten die begrenzten Ressourcen ein größeres Streitpotenzial als üblich in unserem Leben", stellte Hubert im Interview klar. Dennoch konnten sie auch etwas Positives aus der Show-Erfahrung ziehen: "Wir sind daran gewachsen und es hat uns nicht nur in diesem Sozialexperiment enger zusammengeschweißt."

Schon vor den Dreharbeiten für "Promis auf Hartz IV" hatten Hubert und sein Liebster Angst vor dem, was sie erwarten würde – gegenüber Promiflash betonte Matthias, dass ihm sogar das Dschungelcamp lieber wäre. "Im Dschungel weißt du genau, was auf dich zukommt. Du weißt, du hast nichts, du hast zwar deine Grundsachen, die du brauchst und weißt eigentlich, was auf dich zukommt", sagte er.

Hubert und Matthias Fella, April 2019
Starpix/ Alexander TUMA / ActionPress
Hubert und Matthias Fella, April 2019
Die Fellas bei "Promis auf Hartz IV"
RTL2 / Severin Schweiger
Die Fellas bei "Promis auf Hartz IV"
Hubert und Matthias Fella
Instagram / hubertfella
Hubert und Matthias Fella
Könnt ihr nachvollziehen, dass das Format Hubert und Matthias stresst?345 Stimmen
204
Ja, na klar – ich glaube, da würde sich jedes Paar in die Haare bekommen.
141
Hm, man weiß ja eigentlich, was auf einen zukommt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de