Modische Auswahl für kurvige Frauen? Für Maite Kelly (40) ein absolutes Problem! Die Sängerin verteidigt ihre Rundungen und ihre geliebten Wohlfühl-Kilos selbst vehement. Auch in der heutigen Gesellschaft wird das Thema Curvy-Size immer präsenter – in den Bekleidungsgeschäften ist in Maites Augen allerdings noch viel Luft nach oben. In einem Interview macht sie sich für mehr Fashion für Fülligere stark!

"Ich liebe meinen Körper mehr als je zuvor", stellt Maite im Gespräch mit dem Curvy Magazin klar. Die 40-Jährige ziert die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift, die sich ausschließlich mit Damen beschäftigt, die Konfektionsgröße 42 und mehr haben. "Aber es gibt nicht genug Mode für runde Frauen", macht Maite im weiteren Verlauf deutlich und erklärt: "Deshalb kämpfe ich seit zehn Jahren als Designerin dafür, dass sich das ändert."

Auch in der Männerwelt scheint Maite eine Revolution zu starten: Das einstige Kelly Family-Mitglied beteuert, für viele Partner die erste Curvy-Frau gewesen zu sein. Ihre Ex-Freunde seien anschließend "konvertiert". Maite erläutert: "Das heißt, dass meine Partner danach die Sanftheit einer hundertprozentig weichen Frau beibehalten wollten."

Maite Kelly in Berlin 2018
United Archives GmbH
Maite Kelly in Berlin 2018
Sängerin Maite Kelly im Dezember 2019
Michael Kremer / Future Image
Sängerin Maite Kelly im Dezember 2019
Maite Kelly beim Schlagerboom 2019 in der Dortmunder Westfalenhalle
Titgemeyer,Michael
Maite Kelly beim Schlagerboom 2019 in der Dortmunder Westfalenhalle
Stimmt ihr Maite zu: Gibt es noch immer zu wenig Mode für Curvy-Frauen?916 Stimmen
847
Ja. Sie hat vollkommen recht! Da muss sich noch eine Menge tun.
69
Nein. Ich finde die Auswahl völlig in Ordnung.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de