Sind für Francisco Medina (42) aller guten Dinge etwa sechs? 2007 stieg der Schauspieler als Maximilian von Altenburg in die Vorabendserie Alles was zählt ein. Seither durchlebt seine Figur eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle und verschwand schon des Öfteren von der Bildfläche. Vor wenigen Tagen gab der Darsteller sein sechstes Comeback in der Daily Soap. Ist er jetzt vielleicht wieder fester Bestandteil des Casts? Promiflash hat nachgehakt.

"Ich könnte mir auch vorstellen, wieder fest dabei zu sein", stellte Francisco im Gespräch mit Promiflash klar. Sein Coaching-Business, auf das er sich während seiner "Alles was zählt"-Auszeit konzentrierte, laufe wunderbar. Doch auch das Drehen mache ihm unglaublich viel Spaß: "Es ist immer wieder schön und toll. Auch wenn es für mich ja eigentlich nichts Neues ist, so ist es immer wieder neu und spannend, ans Set zurückzukommen." Eine endgültige Rückkehr in die Soap ist für Francisco demnach nicht ausgeschlossen.

Außerdem plauderte er schon jetzt aus: "Ich bleibe dieses Mal so lange wie noch nie. Das war ein Wunsch von mir und auch vom Sender." Was genau die Zuschauer erwartet, verriet der 42-Jährige nicht. Er betonte aber, dass er sich, was sein Comeback und die Story für Maximilian angeht, schnell mit RTL einig geworden sei.

Francisco Medina und Tatjana Clasing bei "Alles was zählt"
TVNOW / Julia Feldhagen
Francisco Medina und Tatjana Clasing bei "Alles was zählt"
Francisco Medina beim RTL-Spendenmarathon 2019
Jennifer Zumbusch / Future Image // ActionPress
Francisco Medina beim RTL-Spendenmarathon 2019
Hättet ihr gedacht, dass Francisco sich vorstellen kann, wieder voll bei AWZ einzusteigen?780 Stimmen
164
Nein, ich bin ein wenig überrascht.
616
Ja, er ist ja nicht umsonst immer wieder zurückgekehrt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de