Zehn Jahre, nachdem die Erfolgsserie Vampire Diaries erschienen ist, spielt Hauptdarsteller Ian Somerhalder (41) nun in der nächsten Vampir-Show mit. In "V-Wars" verkörpert der Hottie dieses Mal jedoch keines der übernatürlichen Wesen, sondern den medizinischen Wissenschaftler Dr. Luther Swann, der die Welt vor dem Virus retten will, der die Menschen überhaupt erst in die Kreaturen verwandelt hat. Auch abgesehen davon würden sich die beiden Formate grundsätzlich unterscheiden – wie Ian jetzt im Promiflash-Interview betonte.

"Es ist etwas komplett anderes!", betonte der "V-Wars"-Star im Rahmen der Comic Con Dortmund, "und zwar auf eine sehr gute Weise." "Vampire Diaries" sei nämlich eine Sci-Fi-Fantasy-Show gewesen – "'V-Wars' hingegen ist die erste Vampir-Sendung, die ohne Übernatürliches auskommt", stellte Ian klar. "Denn die Vampire sind durch eine Krankheit entstanden, einen Virus – das Ganze beruht auf Wissenschaft und Medizin. Das hat nichts mit Fantasy zu tun."

Auch die Spezialeffekte und die Vampire in der neuen Serie würden viel besser aussehen, als noch vor zehn Jahren. "Es sind wirklich gruselige Kreaturen. Wenn man sich im echten Leben mit solchen Leuten in einem Raum befinden würde, würde man um sein verdammtes Leben rennen – mal abgesehen davon, dass man vermutlich nicht davonkommen würde", witzelte der 41-Jährige.

Ian Somerhalder als Dr. Luther Swann in "V-Wars""V-Wars", Netflix
Ian Somerhalder als Dr. Luther Swann in "V-Wars"
Ian Somerhalder in "Vampire Diaries", 2009Everett Collection / ActionPress
Ian Somerhalder in "Vampire Diaries", 2009
Adrian Holmes in "V-Wars""V-Wars", Netflix
Adrian Holmes in "V-Wars"
Habt ihr euch "V-Wars" schon angesehen und stimmt Ian zu?797 Stimmen
98
Ich finde nicht, dass "V-Wars" sich so sehr von "Vampire Diaries" unterscheidet...
699
Ja, es ist durchaus was komplett anderes!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de