Was wäre Weihnachten ohne "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im Fernsehen? Der DDR-Kultfilm, der auf dem Grimm-Märchen "Aschenputtel" basiert, gehört in etwa so zum Fest der Liebe wie der britische TV-Sketch "Dinner for One" zu Silvester. Eines der Elemente, das die deutsch-tschechische Koproduktion aus dem Jahr 1973 zum Klassiker werden ließ, ist sicherlich die Titelmusik – und diese verhalf auch Ella Endlich (35) zu ihrem großen Durchbruch! Ihr Schlager-Hit "Küss mich, halt mich, lieb mich", den die Blondine zur Aschenbrödel-Film-Melodie trällert, ist absoluter Kult – und feiert nun zehnjährige Jubiläum!

Von jung bis alt – der Original-Soundtrack des Komponisten Karel Svoboda, der vom Prager Symphonieorchester 1973 eingespielt wurde, ist bis heute ein Ohrwurm. Kein Wunder also, dass sich Jacqueline Zebisch, wie Ella eigentlich heißt, den Hype zunutze gemacht hat. Nachdem sie ihre Gesangskarriere zunächst unter dem Pseudonym Junia begonnen hatte, änderte sie ihren Künstlernamen 2009 in Ella Endlich und interpretierte Svobodas Welthit neu – mit dem deutschen Songtext "Küss mich, halt mich, lieb mich" von Marc Hiller. Das Lied erreichte Platz zwölf der deutschen Verkaufscharts und brachte der blonden Beauty sogar Gold-Status ein.

Mittlerweile ist die 35-Jährige aus der deutschen Schlagerszene nicht mehr wegzudenken und landete mit Hits wie "Adrenalin", "Unsterblich" und "Bilder im Kopf" weitere Erfolge. Und auch ihre Tätigkeiten als DSDS-Jurorin und Let's Dance-Teilnehmerin meisterte die Tochter von Musikproduzent Norbert Endlich mit Bravour. "Küss mich, halt mich, lieb mich" ist und bleibt jedoch fester Bestandteil ihres Repertoires – und wird auch weiterhin gefeiert.

Libuse Safrankova und Pavel Travnicek in "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" (1973)
WDR/DRA
Libuse Safrankova und Pavel Travnicek in "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" (1973)
Szene aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" mit Pavel Travnicek (M.)
WDR/DRA
Szene aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" mit Pavel Travnicek (M.)
Ella Endlich bei "Das Adventsfest der 100.000 Lichter"
THÜRINGEN PRESS / ActionPress
Ella Endlich bei "Das Adventsfest der 100.000 Lichter"
Wie findet ihr Ellas "Küss mich, halt mich, lieb mich"?304 Stimmen
239
Ich liebe das Lied so sehr!
65
Ich bin kein großer Fan – das ist viel zu kitschig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de