Ehrliches Geständnis von Carrie Underwood (36). Die Musikerin wurde Anfang des Jahres zum zweiten Mal Mama: Die Country-Sängerin brachte ihren Sohn Jacob zur Welt und machte damit ihr älteres Kind Isaiah zum großen Bruder. Zusammen mit Ehemann Mike Fisher (39) genießt sie nun das Leben als vierköpfige Familie. Doch eine Sache frustrierte die Zweifach-Mama kurz nach der Geburt ihres Nachzüglers – ihr Körper.

Das hat die 36-Jährige jetzt dem People-Magazin verraten. "Nachdem ich mein erstes Kind bekommen habe, hatte ich das Gefühl, schnell wieder meine alte Figur zurückzuhaben. Und dann mit Jake hat mein Körper etwas länger gebraucht, um sich wieder zu erholen. Das war echt frustrierend", offenbarte die Blondine im Interview. Sie gab zu, in dieser Zeit besonders hart mit sich umgegangen zu sein – sie trieb viel Sport und achtete besonders auf ihre Ernährung. Dennoch hat die Beauty auch einiges über sich selbst gelernt: "Bei der zweiten Schwangerschaft war ich vier Jahre älter. Das hat mir geholfen, meine Einstellungen zu überdenken. Ich arbeite immer noch hart an mir und möchte das Beste aus mir herausholen. Aber ich denke mir auch: 'Sei nett zu dir selbst'", erzählte Carrie.

Zwei Monate nach Jacobs Geburt zeigte sich die Frau des Eishockey-Stars bereits wieder auf dem roten Teppich. Carrie schwebte in einem silbernen Kleid über den roten Teppich. Besonders die beiden hohen Beinschlitze waren dabei ein richtiger Hingucker!

Carrie Underwood, Musikerin
Getty Images
Carrie Underwood, Musikerin
Carrie Underwood, Sängerin
Getty Images
Carrie Underwood, Sängerin
Carrie Underwood bei den Academy of Country Music Awards 2019
Getty Images
Carrie Underwood bei den Academy of Country Music Awards 2019
Könnt ihr verstehen, dass Carrie frustriert war?93 Stimmen
64
Klar, sie steht in der Öffentlichkeit und da ist der Druck, perfekt auszusehen, sehr hoch.
29
Nein, gar nicht. Sie hätte sich so kurz nach der Geburt nicht so stressen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de