Ob sich 50 Cent (44) in diesem Streit wirklich einmischen sollte? Schon seit über zehn Jahren hält der Beef zwischen Eminem (47) und Nick Cannon (39) an. Alles begann mit einem Song des Rappers Eminem. Darin machte dieser die Äußerung, er habe mit Nicks damaliger Ehefrau Mariah Carey (49) eine Affäre gehabt und wolle sie zurück. Im Dezember vergangenen Jahres brachte Cannon nun selbst zwei Diss-Track gegen Slim Shady raus – und behauptete, Eminem sei schwul. In die nun schon seit Jahren immer wieder aufflammende Auseinandersetzung der beiden Streithähne mischte sich jetzt kein geringerer als Rap-Legende 50 Cent ein.

In einem Interview mit TheWrap hat Curtis Jackson – so 50 Cent mit bürgerlichem Namen – in der Angelegenheit Stellung bezogen. Er habe Eminem geraten, Nicks Lieder zu ignorieren. "Ich habe ihm gesagt, dass er einfach nichts zu ihm sagen soll. Die Aufnahmen sind furchtbar", erklärte Curtis. Eminem solle den Streit einfach aufhören, da Nick nicht einsehen könne, dass er verloren hat. "Man kann nicht mit einem Idioten streiten", schoss 50 Cent gegen Cannon.

Ob sich Marshall Mathers an den Rat seines Kumpels halten wird? Zum jetzigen Zeitpunkt verlangt der "Mockingbird"-Interpret Abbitte von seinem Kontrahenten. "Ich forderte eine Entschuldigung, Nicholas", schrieb Eminem auf Twitter.

Eminem bei der Premiere von "Southpaw"
Dennis Van Tine / starmaxinc.com / ActionPress
Eminem bei der Premiere von "Southpaw"
Nick Cannon im Dezember 2019
Getty Images
Nick Cannon im Dezember 2019
Eminem beim Konzert in Saint-Denis im August 2013
Getty Images
Eminem beim Konzert in Saint-Denis im August 2013
Wie findet ihr es, dass sich 50 Cent bei den beiden einmischt?929 Stimmen
806
Ich denke, er versucht einfach nur, den Streit zu schlichten.
123
Ich finde, er sollte sich da raushalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de