Für Günther Krause war die Teilnahme bei Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! von erschreckend kurzer Dauer. Der Einzug ins Dschungelcamp verlief für den Ex-Bundesverkehrsminister noch ganz nach staatsmännischer Art: In Begleitung einer Eskorte wurde er ganz allein in den australischen Urwald chauffiert und von einer Blaskapelle in Empfang genommen. Ihm blieben allerdings nur wenige Stunden mit seinen Konkurrenten am Lagerfeuer. Nach nur einem Tag musste er das Busch-Abenteuer aus gesundheitlichen Gründen abbrechen! War Günthers vorzeitiger Camp-Exit schon abzusehen?

Schließlich sollte es im vergangenen Jahr für den 66-Jährigen schon mal nach Australien zur TV-Show gehen. Doch damals fiel er bereits beim Medizincheck durch, den jeder der Dschungelcamp-Teilnehmer im Vorfeld absolvieren muss. Laut Informationen von Bild sollen sogar Herzprobleme der Grund dafür gewesen sein, dass er von der Kandidatenliste gestrichen wurde.

Trotzdem sollte Günther in diesem Jahr eine Chance bekommen, in den TV-Busch zu ziehen. Dafür traf RTL sogar einige Sicherheitsvorkehrungen, um seiner Gesundheit nicht unnötig zu schaden: Wär der Politiker geblieben, hätte er an keiner der von vielen gefürchteten Dschungelprüfungen teilnehmen dürfen. "Er hat Kreislauf, Rücken, Magen, er hat alles", erklärte Moderatorin Sonja Zietlow vor dem ersten großen Test der aktuellen Staffel.

Alle Folgen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bei TVNOW.

Günther Krause im Dschungelcamp
TVNOW / Stefan Menne
Günther Krause im Dschungelcamp
Günther Krause im Dschungelcamp
TV NOW
Günther Krause im Dschungelcamp
Günther Krause, Claudia Norberg und Anastasiya Avilova in der Auftaktfolge des Dschungelcamps
TVNOW / Stefan Menne
Günther Krause, Claudia Norberg und Anastasiya Avilova in der Auftaktfolge des Dschungelcamps
Wusstet ihr, dass Günther schon 2019 ins Dschungelcamp gehen sollte?1329 Stimmen
305
Ja, ich habe es bereits gewusst.
1024
Nein, für mich ist die Nachricht total neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de