Daniela Büchner (41) möchte ihrem verstorbenen Mann nahe sein! Seit 10. Januar stellt sich die Goodbye Deutschland-Bekanntheit den Herausforderungen im Dschungelcamp. Dabei bezog sie sogar die Pritsche, auf der 2017 ihr im vergangenen Jahr verstorbener Gatte Jens Büchner (✝49) um den begehrten Platz auf dem Thron gekämpft hatte. Die Teilnahme an der Show sorgte bei der fünffachen Mutter im Vorfeld für ein wahres Gefühlschaos: Ihre beste Freundin Kader Loth (47) verriet im Promiflash-Interview nun den Grund!

"Bei Danni kamen die Emotionen extrem hoch, weil sie einfach den Weg geht, den auch Jens vor zwei Jahren gegangen ist", erklärte die ehemalige Dschungelkandidatin gegenüber Promiflash. Kurz vor ihrem Einzug habe Danni noch ihre Kandidatur absagen wollen – doch Kader sprach ihr Mut zu und am Ende sei sie vor allem aus einem Grund dabei geblieben. "Sie wollte ihrem Mann ein bisschen nahe sein", verriet "Alles was du brauchst"-Interpretin Kader.

Schlagerstar Jens wäre sicher stolz auf seinen Schatz: Bei allen Ekelprüfungen wurde die Blondine ins Rennen geschickt, um Sterne für die Bewohner zu sammeln! Schon zu Lebzeiten habe sich Jens gewünscht, dass Danni beweist, was in ihr steckt, so Kader. "Auch um der Welt zu zeigen, dass sie nicht nur die Frau von Jens ist."

Kader Loth im Januar 2020ActionPress
Kader Loth im Januar 2020
Daniela Büchner, Dschungelcamp-TeilnehmerinTVNOW / Arya Shirazi
Daniela Büchner, Dschungelcamp-Teilnehmerin
Danni und Jens Büchner bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises 2018 in KölnActionPress
Danni und Jens Büchner bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises 2018 in Köln
Hättet ihr gedacht, dass Danni sich vor ihrem Einzug solche Gedanken gemacht hat?434 Stimmen
376
Klar, das ist doch völlig normal!
58
Nein, das überrascht mich jetzt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de