Wenn es um ihren Sohn geht, geben Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) nur wenige Details preis! Im Mai 2019 erblickte Archie Harrison das Licht der Welt. Zwei Monate nach der Geburt wurde der Kleine dann getauft – wer bei der Zeremonie Archies stolzer Pate wurde, hielten seine Eltern aber erneut geheim. Nun aber soll das Rätsel um die Taufpatenschaft endlich gelöst worden sein!

Wie The Times berichtet, sollen gleich drei enge Vertraute von Harry und Meghan als Taufpaten ihres Sohnes auserkoren worden sein: Darunter ist auch Tiggy Pettifer (54), das einstige Kindermädchen von Harry und seinem Bruder Prinz William (37). Mit der Blondine soll nicht nur der 35-Jährige ein gutes Verhältnis pflegen – auch seine Liebste Meghan habe schnell ein gute Beziehung zu ihr aufgebaut.

Neben der ehemaligen Nanny soll auch Mark Dyer ein Schutzpatron des kleinen Jungen sein. Mitte der 90er Jahre wurde er von Prinz Charles als Stallmeister engagiert und ist seitdem nicht nur ein guter Freund der Familie, sondern soll auch eine Vaterfigur für Harry sein. Der dritte im Bunde der Paten ist offenbar Charlie van Straubenzee. Er kommt für die Rolle nicht nur in Betracht, weil er der beste Freund des rothaarigen Prinzen ist – sein Bruder Thomas ist auch der Patron von Williams Tochter Prinzessin Charlotte (4)!

Prinz Harry und Tiggy Pettifer in England 2006Getty Images / o.A.
Prinz Harry und Tiggy Pettifer in England 2006
Mark Dyer bei Prinz Harry und Herzogin Meghans Hochzeit im Mai 2018Getty Images
Mark Dyer bei Prinz Harry und Herzogin Meghans Hochzeit im Mai 2018
Charlie Van Straubenzee und Daisy Jenks bei ihrer Hochzeit im August 2018Royal Press Europe / ActionPress
Charlie Van Straubenzee und Daisy Jenks bei ihrer Hochzeit im August 2018
Denkt ihr, dass die drei wirklich die Taufpaten sind?1377 Stimmen
1044
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
333
Nein, ich denke, dass eher Familienmitglieder die Taufpaten sind.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de