Das Dschungelcamp geht mit großen Schritten auf das Finale zu. Neben Markus Reinecke (51), Raúl Richter (32), Sven Ottke und Prince Damien (29) hat es auch Daniela Büchner (41) unter die letzten fünf Kandidaten geschafft. Die Goodbye Deutschland-Bekanntheit hatte sich schon in den ersten Tagen bei ihren Mitstreitern und den Zuschauern nicht viele Freunde gemacht. Die fünffache Mutter betonte oft, wie glücklich sie über die große Menge an Sendezeit sei. Ur-Bachelor Paul Janke (38) ist sich sicher: Genau das sei auch Dannis Ziel gewesen!

"Ich glaube einfach, dass sie Sendezeit haben will", meinte der Rosenkavalier von 2012 bei Ich bin ein Star – Die Stunde danach. Danni sei nicht authentisch. "Ich glaube ihr gar nichts mehr", lautete Pauls hartes Urteil. Die Mallorca-Auswanderin habe absichtlich in jede Dschungelprüfung gewählt werden wollen, um für die Camper und das TV-Publikum eine "Zielscheibe" zu werden.

Auch Ansgar Brinkmann (50) äußerte sich kritisch über die Witwe von Jens Büchner (✝49). "Von Anfang an hat sie einen auf link gemacht und gesagt, dass die Zuschauer sich nicht mögen und dann wirst du ja gewählt und kriegst Sendezeit", erklärte der Dschungelcamp-Kandidat von 2018. Damit sei ihr Plan aufgegangen.

Alle Folgen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bei TVNOW

Paul JankeInstagram / jankepaul
Paul Janke
Daniela BüchnerTVNOW / Stefan Menne
Daniela Büchner
Ansgar Brinkmanns Abschied aus dem DschungelcampMG RTL D/Stefan Menne
Ansgar Brinkmanns Abschied aus dem Dschungelcamp
Glaubt ihr auch, dass Danni nur Sendezeit will?1764 Stimmen
1575
Ja, ich denke, dafür macht sie eine Menge Show.
189
Nein, ich finde sie sehr authentisch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de