Criss Angel (52) und seine Familie haben Grund zur Freude! Der Sohn des berühmten US-Magiers, Johnny Chrisstopher, kämpft seit seinem zweiten Lebensjahr gegen Leukämie. Nachdem der mittlerweile Fünfjährige den Krebs im vergangenen Januar besiegt zu haben schien, kehrte die Erkrankung Ende des Jahres zurück. Nach Weihnachten mußte sich der Kleine einer erneuten Behandlung im Krankenhaus unterziehen. Nach positiven Testergebnissen durfte er nun wieder nach Hause!

Auf Instagram erklärt Criss, dass Johnny nach 36 Stunden Chemotherapie eigentlich erst kommende Woche entlassen werden sollte. Doch seine Blutwerte waren bereits Tage zuvor überraschend gut. "Letzte Nacht konnten wir daheim in unseren Betten schlafen. Ja, ich bin ein Magier", freut sich der 52-Jährige. Sein Sohn hätte auch einfach nicht mehr dortbleiben wollen: "'Ich möchte nicht hier sein, ich will nach Hause'", hätte er zu seinem Vater am Tag zuvor noch gesagt.

Criss lässt seine Follower immer wieder an der Krankengeschichte seines Sohnes teilhaben. Auch einen intimen Moment hat er auf seinem Kanal geteilt: In einem Video schneidet er seinem Sohn die langen schwarzen Haare ab, bevor sie durch die aggressive Strahlenbehandlung eh ausgefallen wären.

Criss Angel und sein Sohn Johnny Crisstopher
Getty Images
Criss Angel und sein Sohn Johnny Crisstopher
Johnny Chrisstopher und Criss Angel im Dezember 2019
Instagram / crissangel
Johnny Chrisstopher und Criss Angel im Dezember 2019
Criss Angel, Magier
Getty Images
Criss Angel, Magier


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de