Für Demi Lovato (27) war es eine der emotionalsten Performances ihrer Karriere! Erst seit einer kurzen Zeit ist die Sängerin zurück im Rampenlicht, nachdem sie im Juli 2018 mit einer Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Daraufhin zog sie sich zunächst aus der Öffentlichkeit zurück. Die Musik [Artikel nicht gefunden], diese dunkle Zeit in ihrem Leben zu überstehen. Bei den Grammys war sie nun zum ersten Mal wieder auf der Bühne zu sehen!

Am Sonntag performte die 27-Jährige ihren Song "Anyone", den die Künstlerin nur vier Tage vor ihrer Überdosis geschrieben haben soll. Auch für Demi war der Moment auf der Preisverleihung ganz besonders ergreifend. Sie setzte zunächst an, brach jedoch nach wenigen Sekunden die Ballade unter Tränen ab und bekam keinen Ton mehr heraus. Das Publikum brach in tosenden Applaus aus, woraufhin sie erneut anfing und die Zuschauer mit ihrer Gesangseinlage zu Tränen rührte. Nach den letzten Tönen des Pianos gab es vom kompletten Saal Standing Ovations.

Die Zeilen ihres Liedes lassen darauf schließen, wie allein sich Demi damals gefühlt haben muss: "Ich fühle mich total blöd, wenn ich bete – warum bete ich überhaupt noch, wenn mich sowieso keiner hört?" Im Interview mit Zane Lowe hatte die Musikerin selbst zuvor erzählt: "Wieso hat niemand gedacht, als er dieses Lied hörte, 'Wir müssen diesem Mädchen helfen'?"

Demi Lovato im Januar 2020
Getty Images
Demi Lovato im Januar 2020
Demi Lovato bei den Grammys 2020
Getty Images
Demi Lovato bei den Grammys 2020
Demi Lovato, Musikerin
Getty Images
Demi Lovato, Musikerin
Wie fandet ihr den Auftritt von Demi Lovato?593 Stimmen
486
Ich war selbst total emotional...
107
Ich interessiere mich nicht so sehr für sie...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de