Herzogin Meghans (38) Familie hat kein Verständnis für sie! Nachdem die frühere Schauspielerin und ihr Gatte Prinz Harry (35) Anfang Januar ihren Rücktritt als Vertreter des britischen Königshauses bekannt gaben, brachen etliche Diskussionen los. Auch Meghans Vater Thomas Markle (75) äußerte seine Meinung bereits in den Medien: Die Entscheidung seiner Tochter habe ihn schwer enttäuscht. Nun legte Meghans Halbschwester Samantha Grant sogar noch einen drauf!

Im Interview mit NewstalkZB nahm die US-Amerikanerin erneut kein Blatt vor den Mund. "Ganz ehrlich, ich glaube, dass sie dabei nicht einen Gedanken an unsere Familie oder die Royals verschwendet hat", stichelte Samantha im Bezug auf den "Megxit" und ergänzte: "Sie sollte echt mal erwachsen werden." Meghan habe mit ihrer Amtsniederlegung "Schande über die Familie" gebracht.

Anschließend kam Samantha noch auf den andauernden Streit der Markles zu sprechen: "Es tut mit so leid für meinen Vater. Sie schuldet ihm wirklich eine Entschuldigung", betonte sie. "Er hat ihr ein unglaubliches Leben geschenkt und sollte nicht betteln müssen, um mit ihr sprechen zu können." Zwischen Meghan und ihren Verwandten väterlicherseits soll seit der Hochzeit mit Prinz Harry im Mai 2018 Funkstille herrschen.

Herzogin Meghan in London im April 2018
Getty Images
Herzogin Meghan in London im April 2018
Samantha Grant, Halbschwester von Herzogin Meghan
Twitter / Samantha Markle
Samantha Grant, Halbschwester von Herzogin Meghan
Thomas Markle im Januar 2020
The Sun / MEGA
Thomas Markle im Januar 2020
Was sagt ihr zu Samanthas Aussagen?1121 Stimmen
556
Ich muss ihr da in manchen Punkten Recht geben.
565
Finde ich völlig überzogen und gemein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de