Und wieder führt die Moderatorenfrage zu Problemen beim Opernball! Am 7. Februar findet in Dresden zum 15. Mal der Semperopernball statt. Im vergangenen Jahr führten Sylvie Meis (41) und Roland Kaiser (67) durch das Programm des Events – im Herbst wurde von den Verantwortlichen allerdings erklärt, dass es für das Model 2020 kein Comeback auf dem Ball geben wird. Weil ihre tief ausgeschnittenen Kleider für starke Kritik gesorgt hatten, musste sie den Moderatorenjob abgeben. Als Ersatz sollte in diesem Jahr Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers (44) einspringen. Wegen einer fragwürdigen Preisverleihung verzichtet sie jetzt darauf.

"Aus dem kulturellen Ereignis Semperopernball ist durch die Verleihung des St.-Georg-Ordens an al-Sisi ein politisches geworden. Mich irritiert diese Verleihung sehr und ich bin seitdem in Gesprächen über die Konsequenzen, die ich als Moderatorin des Balls ziehen möchte", twitterte das TV-Gesicht am Donnerstag. Weil dem politisch umstrittenen, ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi eine Ehrung zugesprochen wurde, sieht sich die Blondine nicht mehr in der Lage, als Aushängeschild der Veranstaltung zu fungieren. Noch am selben Abend bestätigte sie, dass ihr der unterschriebene Aufhebungsvertrag vorliege.

Auch ihr Co-Moderator hat sich zu dem Vorfall zu Wort gemeldet – wolle aber im Gegensatz zu Judith weiterhin den Abend moderieren. "Gemeinsam mit den Gästen auf der Bühne und im Publikum werde ich beweisen, dass das Herz des Semperopernballs für Pluralismus, Meinungs- und Pressefreiheit, Toleranz, Freiheit und Demokratie schlägt", erklärte er. Allerdings respektiere er die Entscheidung der Nachrichtensprecherin.

Moderatorin Sylvie Meis
Getty Images
Moderatorin Sylvie Meis
"Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Getty Images
"Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Schlagerstar Roland Kaiser
Getty Images
Schlagerstar Roland Kaiser
Was sagt ihr zu Judiths Entscheidung?795 Stimmen
720
Richtig so! Ich finde es gut, dass sie ein Zeichen setzt.
75
Na ja – irgendwie ist das etwas übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de