Stürzt sich Herzogin Meghan (38) nach ihrem royalen Rücktritt wirklich zurück ins Show-Business? Mit der Rolle der Anwaltsgehilfin Rachel in der Serie Suits hatte sie sich ihren Unterhalt verdient – bis sie sich einen britischen Prinzen angelte! Ihre Heirat mit Harry (35) veranlasste die brünette Beauty schließlich dazu, die Schauspielerei an den Nagel zu hängen. Anfang des Jahres verkündete das Paar nun allerdings, fortan nicht mehr als Repräsentanten der Queen (93) tätig sein zu wollen. Die beiden streben finanzielle Unabhängigkeit an – dafür würde sich Meghans Rückkehr ins Filmgeschäft anbieten: Angeblich sucht sie sogar schon einen Agenten!

Wie ein Insider gegenüber Us Weekly ausplauderte, setzt die 38-Jährige schon alle Hebel in Gang, um ein Management zu finden. "Meghan sucht aktiv nach einer Vertretung. Es kann ein Agent oder eine Agentin sein, aber sie streckt gerade ihre Fühler aus und will jemanden finden, der sie bei künftigen beruflichen Projekten vertritt", erklärte die Quelle.

Sollte Meghan wirklich zurück zum Fach, würde sie laut Adels-Experte Alexander Graf von Schönburg rumgereicht werden wie eine goldene Birne. "Wenn Netflix kommt und sagt 'Wir machen die große Harry und Meghan Doku', wie jüngst bei Barack Obama, werden Millionen von Euros fließen.", prophezeite er im Bild-Interview. Meghan könnte demnach die bestbezahlte Schauspielerin ihrer Zeit werden.

Herzogin Meghan und Prinz Harry beim Besuch der kanadischen Botschaft in London, Januar 2020
Backgrid / ActionPress
Herzogin Meghan und Prinz Harry beim Besuch der kanadischen Botschaft in London, Januar 2020
Herzogin Meghan bei den CFDA/Vogue Fashion Fund Awards 2015
Getty Images
Herzogin Meghan bei den CFDA/Vogue Fashion Fund Awards 2015
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Glaubt ihr, Meghan will wirklich wieder als Schauspielerin arbeiten?547 Stimmen
439
Ja, auf jeden Fall.
108
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de