Wer fährt für Deutschland zum Eurovision Song Contest? Zuletzt setzte der NDR auf die breite Masse: Bisher wurde im TV via Vorentscheid der finale Act ermittelt, indem das Publikum für seinen Favoriten abstimmte. Doch die Punkte-Schlappe des vergangenen Jahres scheint die Verantwortlichen auf eine neue Idee gebracht zu haben. Statt den Beitrag wählen zu lassen, wird er in einer Show am 27. Februar schlicht und ergreifend bekannt gegeben. Wer auch immer dort sein Debüt als ESC-Künstler geben wird – er oder sie weiß das schon seit Mitte Dezember!

In einer Pressemitteilung erklärt der Sender, wie der vermeintlich beste Bewerber ausfindig gemacht werden konnte. "Der NDR hat sich beim Eurovision Song Contest 2020 für eine Auswahl des deutschen Beitrags durch Expertinnen und Experten entschieden", heißt es. Zwei unabhängige Jurys haben die Entscheidung getroffen, wer im Mai in die Niederlande geschickt wird. Während sich die "Eurovision-Jury" aus 100 Deutschen zusammensetzt, die einen Querschnitt des Zuschauergeschmacks darstellen, besteht die "Experten-Jury" aus 20 internationalen Musikprofis. Ein ähnlicher Ansatz wird auch beim Eurovision Song Contest verfolgt: "An diesem Verfahren hat sich der NDR orientiert."

Am Ende kristallisierte sich ein Beitrag heraus, der an den Erfolg von Michael Schulte (29) anknüpfen soll – der Musiker belegte 2018 immerhin Platz vier! "Seit dem 12. Dezember kennen wir unseren Act und den deutschen Song, der im Mai in Rotterdam zur Aufführung kommt", verriet Thomas Schreiber, ARD-Koordinator für das Ressort Unterhaltung, im Interview mit dem Medienmagazin DWDL. "Wir sind zuversichtlich, dass die Wahl auch bei den ESC-Fans auf sehr breite Zustimmung und – wie wir hoffen – auf Begeisterung stoßen wird", gab er sich im öffentlichen Statement optimistisch.

Die Kandidaten des ESC-Vorentscheid 2019NDR/Julian Rausche
Die Kandidaten des ESC-Vorentscheid 2019
Thomas Schreiber, ARD-Koordinator UnterhaltungGetty Images
Thomas Schreiber, ARD-Koordinator Unterhaltung
Michael Schulte beim Eurovision Song Contest 2018 in PortugalGetty Images
Michael Schulte beim Eurovision Song Contest 2018 in Portugal
Was haltet ihr von diesem neuen Verfahren?1415 Stimmen
696
Schade! Ich hätte auch gerne abgestimmt – so wie sonst auch.
719
Spannend! In der Theorie klingt das auf jeden Fall Erfolg versprechend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de