Diese Künstlerin ist aber selbstkritisch! Dabei dürfte sich Billie Eilish (18) ihres Talentes geradezu sicher sein, denn: Die 18-Jährige gehörte zu den Abräumern der letzten Grammys schlechthin. Kein Wunder also, dass die "Bad Guy"-Interpretin auch für die kürzlichen Oscars als Act gebucht wurde. Obwohl sein Gesang von dem Publikum haushoch gefeiert wurde, war der Teenager mit seinem Auftritt aber tatsächlich unzufrieden!

Im Interview bei New Music Daily With Zane Lowe ließ sich Billie über ihre Show-Einlage aus: "Ich war während der ganzen Oscar-Verleihung komplett nervös. Ich habe die Performance versaut. Das war totaler Müll", ärgerte sich die US-Amerikanerin. Warum ihre Beine zitterten, offenbarte sie ebenfalls: "Es war auch so, dass die Oscar-Gäste nicht meine Art von Mensch sind. Ich bin sowas nicht gewöhnt. [...] Es war so beängstigend!", erklärte sie.

Damit spielte das Goldkehlchen auf die Branche an sich an: "Zumindest waren die Grammy Awards nicht so beängstigend, weil dort Künstler anwesend waren und sie sich wie meine Leute anfühlten. [...] Ich kannte schon viele von ihnen, hatte sie getroffen und sie kannten mich, aber bei den Oscars dachte ich nur: 'Das sind Filmstars'", versuchte Billie zu verdeutlichen.

Billie Eilish bei der Oscar Party 2020
Getty Images
Billie Eilish bei der Oscar Party 2020
Billie Eilish bei den Oscars 2020
Getty Images
Billie Eilish bei den Oscars 2020
Billie Eilish bei der Vanity Fair Oscar Party
Getty Images
Billie Eilish bei der Vanity Fair Oscar Party
Könnt ihr Billies Selbstkritik verstehen?636 Stimmen
346
Überhaupt nicht, ich fand den Auftritt klasse!
290
Ich kann verstehen, wenn man zur Selbstkritik neigt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de