Am Samstagabend schockierte die Nachricht über Caroline Flacks (✝40) Tod. Die Moderatorin der britischen Version von Love Island wurde am vergangenen Wochenende leblos in ihrer Wohnung gefunden. Caroline soll sich das Leben genommen haben, bestätigte ein Anwalt der Familie wenig später. Aktuell wird in Südafrika die Winter-Version des Reality-TV-Formates gedreht, jedoch moderiert diesmal Laura Whitmore. Nun fragt sich jedoch, ob und wie es mit der Sendung weitergehen wird?

Bisher wurde der derzeitige Cast der Sendung noch nicht über Carolines Tod informiert. Die Mitarbeiter am Set wissen jedoch Bescheid und sind zutiefst betroffen. Wie ein Informant gegenüber MailOnline nun bekannt gab, sei die Stimmung bei allen Kollegen am Boden. "Die Belegschaft hatte zum ersten Mal Heimweh nach Carolines Tod. Sie wollen nur noch nach Hause, um bei ihren Liebsten zu sein", erklärte die Quelle. Die aktuelle Staffel werde weiterhin gedreht, jedoch mit Moderatorin Laura, die für den Job zuvor Carolines Segen erhielt. Die Nachfolgerin soll auch in den kommenden Staffeln zu sehen sein, wenn es nach den Chefs geht.

Noch sei jedoch keine finale Entscheidung über die Zukunft des Formats getroffen worden. Dem Team wurde zumindest versichert, dass die Sommer-Version von "Love Island" weiterhin geplant und ihre Jobs sicher seien.

Caroline Flack, Moderatorin bei "Love Island"
ITV/REX/Shutterstock, Action Press
Caroline Flack, Moderatorin bei "Love Island"
Caroline Flack in der "Love Island"-Villa
Instagram / carolineflack
Caroline Flack in der "Love Island"-Villa
Caroline Flack, 2019
Instagram / carolineflack
Caroline Flack, 2019
Glaubt ihr, dass die UK-Version von "Love Island" auch weiterhin gedreht wird?223 Stimmen
202
Ja, eine neue Moderatorin gibt es doch bereits!
21
Nein, das würde ich auch geschmacklos finden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de