Ihm reicht es langsam! Seit Wochen liefern sich Oliver Pocher (42) und Michael Wendler (47) einen filmreifen Schlagabtausch im Netz. Neben Parodien und Anzeigen soll der anhaltende Netz-Beef der beiden am kommenden Sonntag in einer spektakulären Live-Show gipfeln. Reality-TV-Star Bastian Yotta (43) vermutet hinter dem Ganzen ein abgekartetes Spiel. Im Netz regt sich der Mental-Coach jetzt darüber auf, dass die Show seiner Meinung nach reiner Fake sei!

In seiner Instagram-Story echauf­fie­rt sich der ehemalige Dschungelcamper über die aktuelle Pocher-Wendler-Thematik. "Ich dachte ja wirklich, das ist nur Spaß – Pocher, Wendler und so weiter. Das war ein Kalkül von RTL, von Anfang an inszeniert. [...] So ein Zufall, eine eigene Show... Wer das TV-Business kennt, weiß, so etwas zu bekommen und einzuplanen ins Programm, dauert Monate und nicht Tage", erklärt Bastian ziemlich aufgebracht seiner Community.

Er finde das Ganze zwar auch lustig, kritisiert aber weiter: "Dann gebt es aber wenigstens zu. Sagt: 'Alles klar, wir haben euch alle etwas an der Nase herumgeführt, jetzt lasst uns am Sonntag die Show schauen.' Aber nicht herumlügen."

Collage: Oliver Pocher und Michael Wendler
Getty Images, Sascha Steinbach/Getty Images
Collage: Oliver Pocher und Michael Wendler
Oliver Pocher, Komiker
Instagram / oliverpocher
Oliver Pocher, Komiker
Ex-Dschungelcamp-Bewohner Bastian Yotta
Instagram / yotta_university
Ex-Dschungelcamp-Bewohner Bastian Yotta
Teilt ihr Bastian Yottas Meinung?3111 Stimmen
2597
Ja, mir kommt es mittlerweile auch komisch vor...
514
Nein, ich glaube echt, dass es nicht geplant war!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de