Vanessa Bryant (37) durchlebt den Albtraum einer jeden Mutter und Ehefrau. Durch einen Helikopter-Absturz Anfang Januar hat sie ihren Mann Kobe (✝41) und ihre Tochter Gianna (✝13) verloren. Wie sehr sie noch immer unter diesem Verlust leidet, wurde erst während der Trauerfeier am Montag im Staples Center deutlich. Doch trotzdem hat eines für sie oberste Priorität: ihre Familie. Für ihre drei Töchter will sie auch in dieser schweren Zeit eine Schulter zum Anlehnen sein.

"Sie ist sich sehr, sehr bewusst, dass sie nicht die einzige Person ist, die trauert. Sie hat drei kleine Mädchen, die ihren Vater und ihre Schwester verloren haben", betonte ein Insider im Gespräch mit People. Aus diesem Grund sei es für die 37-Jährige unglaublich wichtig, sie wissen zu lassen, dass sie noch immer für sie da sei: "Sie weiß, dass sie ihre Mutter nicht auch noch verlieren können. Das will sie auf keinen Fall zulassen." Sie würden das alle gemeinsam als Familie durchstehen.

Aber wenn Vanessa doch mal von ihrer Trauer übermannt werden sollte, gibt ihre Mutter ihr Kraft. Laut eines Insiders würden die beiden Frauen sich sehr nah stehen – besonders seit Kobes und Gigis Tod. Sie sei für die Witwe momentan ein "Fels in der Brandung".

Vanessa Bryant bei den Academy Awards 2018
Getty Images
Vanessa Bryant bei den Academy Awards 2018
Kobe Bryant mit seiner Frau Vanessa und den Töchtern Gianna und Natalia, Juni 2010
Getty Images
Kobe Bryant mit seiner Frau Vanessa und den Töchtern Gianna und Natalia, Juni 2010
Vanessa Bryant
Getty Images
Vanessa Bryant


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de