Nackte Haut gegen schlechte Quoten? 16 Tage sind im Big Brother-Container bereits vergangen. Doch offenbar sind die ersten Zuschauer schon jetzt gelangweilt, denn die Quoten des Trash-Formates rutschten in den Keller. Ob der Große Bruder sich deshalb eine freizügige Challenge für die zwölf verbliebenen Kandidaten überlegt hat? Am heutigen Mittwoch mussten sich alle entblättern – und der Anblick hätte mit Sicherheit schlechter sein können.

Die Aufgabe: Die Kandidaten sollten eine Spur durchs Haus legen und sich so bis ins Sprechzimmer vorarbeiten – und zwar mit den Klamotten, die sie in dem Moment am Leib trugen. Eventmanager Philipp Kalisch machte den Anfang und zog sich bis auf die Boxershorts aus, auch die anderen Männer standen am Ende nur noch in Unterwäsche da und gewährten damit freien Blick auf ihre Muckis. Die Mädels machten natürlich auch mit.

Mit vereinten Kräften meisterten sie schließlich die Aufgabe und bekamen eine Belohnung: eine Flasche Wein und fünf Pullen Bier – für insgesamt zwölf Personen. Bei der mageren Ausbeute hielt sich die Freude bei vielen in Grenzen. Sie hätten lieber etwas zu futtern gehabt. "Aber besser als nichts, habe trotz allem ein Bier getrunken, weil ich einfach Hunger hatte", zeigte sich Denny Heidrich pragmatisch.

Pat, Rebecca und Gina bei "Big Brother"
SAT.1
Pat, Rebecca und Gina bei "Big Brother"
René, Cedric und Philipp im "Big Brother"-Glashaus
SAT.1
René, Cedric und Philipp im "Big Brother"-Glashaus
René, Tim und Michelle, "Big Brother"-Bewohner
SAT.1
René, Tim und Michelle, "Big Brother"-Bewohner
Wie fandet ihr die Challenge?557 Stimmen
160
Super, gerne mehr davon!
397
Irgendwie sinnlos und unnötig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de