Als "Engel mit den Eisaugen" hatte Amanda Knox (32) Kriminalgeschichte geschrieben, denn 2007 war sie des Mordes bezichtigt worden. Während ihres Auslandsstudiums in Italien war der US-Amerikanerin vorgeworfen worden, für den Tod ihrer ehemaligen Mitbewohnerin Meredith Kercher verantwortlich zu sein. Vier Jahre lang hatte die US-Amerikanerin unschuldig im Gefängnis gesessen, bevor sie freigesprochen wurde. Jetzt sind aber bessere Zeiten für sie angebrochen und es gibt positive Neuigkeiten: Amanda und der Schriftsteller Christopher Robinson haben sich in skurrilen Kostümen das Jawort gegeben.

Nach fünf Jahren Beziehung wagten die Turteltauben den nächsten Schritt und heirateten in einer feierlichen Zeremonie, wie Daily Mail berichtet. Ihre Looks waren den Fotos zufolge jedoch alles andere als gewöhnlich: Bei ihrer Trauung trug die 32-Jährige ein leuchtend gelb gemustertes Outfit mit Schlabber-Hose, Bluse und goldener Weste. Der Bräutigam trug ein gelbes Sakko und goldene Schuhe. Obwohl das Hochzeits-Motto "Weltraum" gewesen sei, erinnerten die Feierlichkeit eher an eine Karnevals-Veranstaltung. Die Zeremonie selbst fand in der Location Elk's Lodge in Washington State statt.

Die Verlobungsfeier der beiden hatte zuvor auch bereits ganz kreativ im Wild-West-Motto stattgefunden. Und der Bräutigam hatte Amanda ähnlich speziell den Heiratsantrag gemacht: Christopher hatte seine Liebste mit der Nachbildung eines Meteoriten überrascht und anschließend um ihre Hand angehalten.

Amanda Knox während ihres Gerichtsprozesses in Perugia, Italien, 2007
Getty Images
Amanda Knox während ihres Gerichtsprozesses in Perugia, Italien, 2007
Christopher Robinson und Amanda Knox
Instagram / emcee_carbon
Christopher Robinson und Amanda Knox
Amanda Knox im Juli 2019
Instagram / emcee_carbon
Amanda Knox im Juli 2019
Wie gefällt euch der Look des Brautpaars?555 Stimmen
119
Ich finde die beiden total kreativ!
436
Was für kitschige Kostüme!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de