Da ist Jared Leto (48) gerade noch mal mit dem Leben davongekommen. Der Hollywood-Hottie ist ein echter Adrenalin-Junkie und nimmt seine Fans regelmäßig via Social-Media mit in die Natur. Besonders das Klettern hat der Suicide Squad-Darsteller für sich entdeckt und begibt sich oft in schwindelerregende Höhen. Jetzt machte der Schauspieler seinen Fans eine schockierende Beichte: Er sei bei einem Kletterauflug fast ums Leben gekommen.

Auf Instagram teilte er gestern die bestürzende Nachricht mit seinen Followern. "Ich will nicht zu dramatisch klingen, aber ich wäre heute beinahe gestorben", schrieb er unter den Beitrag, in dem er ein gerissenes Seil zeigt. Er sei mit dem Profibergsteiger Alex Honnold beim Klettern gewesen. Plötzlich bemerkte er, dass sich das Seil über ihm an einer spitzen Felskante aufscheuerte – während er mehr als 180 Meter über dem Boden baumelte. "Ich erinnere mich, wie ich nach unten geschaut habe. Es war ein seltsames Gefühl. Weniger Angst, eher nüchtern und ein bisschen melancholisch", beschrieb er die Situation.

Das Adrenalin habe Jared erst gespürt, als er wieder sicher an der Felswand hing. Die beiden seien daraufhin noch bis in die Nacht geklettert. Nach diesem Erlebnis zieht der 48-Jährige wohl ein etwas ungewöhnliches Fazit: "Alles in allem war es rückblickend eigentlich ziemlich spaßig."

Jared Leto, Schauspieler
Instagram / jaredleto
Jared Leto, Schauspieler
Alex Honnold und Jared Leto
Instagram / jaredleto
Alex Honnold und Jared Leto
Jared Leto 2020
Getty Images
Jared Leto 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de