Helen Mirren (74) steht zu sich selbst und ihrem Erscheinungsbild. Die Schauspielerin investiert viel Zeit in ihr Aussehen, regelmäßige Workouts stehen auf dem Wochenplan. Was ihren Haarschnitt angeht, zeigt sich die 74-Jährige gerne mit natürlicher, grauer Kurzhaarfrisur. Der Grund ist aber nicht, dass sie dem aktuellen Hollywood-Trend folgen möchte. Die Schauspiel-Ikone hat einfach kein Interesse daran, viel Aufwand in ihre Haare zu stecken.

In einem Interview mit Allure erläuterte die "The Good Liar"-Darstellerin, die grauen Haare seien keineswegs eine Trend-Erscheinung. "Ich war immer zu faul, meine Haare zu färben. Ich hatte einfach keine Lust, um ehrlich zu sein", gestand Helen. Zumindest im alltäglichen Leben, denn für besondere Auftritte kommt auch mal Farbe ins Spiel. Bei den Cannes Filmfestspielen sah man sie zum Beispiel mit einem Kurzhaarschnitt in Hellrosa.

Der Mut zur grauen Frisur scheint in Hollywood grade in den vergangen Monaten Fuß gefasst zu haben. Viele machen es Helen nach – egal ob natürlich oder gefärbt. Erst im Februar überraschte Sharon Osbourne (67) mit frisch gefärbten Haaren in Silbernuancen. Ergraute Haare zeigte auch Sylvester Stallone (73) zu Beginn des Jahres – samt ungefärbtem Bart.

Helen Mirren, Schauspielerin
Getty Images
Helen Mirren, Schauspielerin
Helen Mirren im Mai 2019 bei den Cannes Filmfestspielen
MEGA
Helen Mirren im Mai 2019 bei den Cannes Filmfestspielen
Sylvester Stallone im Februar 2020
Instagram / officialslystallone
Sylvester Stallone im Februar 2020
Wie findet ihr die Natürlichkeit von Helen Mirren?271 Stimmen
264
Echt schön, die Frau sieht klasse aus.
7
Ich finde, das Grau lässt sie noch älter wirken.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de