Entsteht hier die nächste Social-Media-Fehde? In einer langen Videobotschaft hat Jan Leyk (35) heftig gegen Influencer gewettert. Er frage sich vor allem, warum so viele Menschen diesen Leuten folgen würden. Das könne er nämlich überhaupt nicht nachvollziehen. Der gebürtige Mindener hört da allerdings nicht auf und greift unter anderem auch die schwangere Angelina Heger (28) an: Er wirft ihr vor, ihr ungeborenes Kind schon jetzt für Social-Media-Fame zu benutzen.

In seinen Instagram-Storys nimmt der Laien-Darsteller kein Blatt vor den Mund, als er seine Meinung über Netz-Stars deutlich macht. Damit aber nicht genug, er geht noch weiter: "Egal, ob Sarah Harrison (28), Johannes Haller (32) oder Angelina Heger – alles der gleiche charakterlose Schmutz", regt sich der Reality-Star weiter auf. "Sie missbrauchen ihr Kind für ihre gehirnamputierten Likes", das missfalle ihm besonders. Er hinterfrage aber auch die Zeugung von Babys, nur um einen "rettenden Social Media Multiplikator zu generieren."

Jan sagt sogar, wenn er könne, dann würde er wie Marty McFly in der Zeit zurückreisen, und die Mütter davor zu bewahren, solche Kinder zu bekommen. "Schluck lieber, dann wird es nur einmal eklig", schimpft er weiter.

Jan Leyk, DJ und Schauspieler
Getty Images
Jan Leyk, DJ und Schauspieler
Angelina Heger im Februar 2020
Instagram / angelinaheger
Angelina Heger im Februar 2020
Der ehemalige "Berlin – Tag & Nacht"-Darsteller Jan Leyk
Instagram / jan_leyk_official
Der ehemalige "Berlin – Tag & Nacht"-Darsteller Jan Leyk


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de