Diana June spricht offen über ihre zweite Geburt! Im vergangenen Januar ging für die Influencerin und ihren Mann David ein Traum in Erfüllung: Gut ein Jahr, nachdem ihr erstes Baby nach der Entbindung verstorben war, kam ihr Sohn Adrian zur Welt. Seitdem ist der Kleine der ganze Stolz der Fashionista. Doch wie verlief die erneute Niederkunft nach dem traumatischen Verlust eigentlich? Das verriet Diana nun in einem schonungslosen Geburtsbericht!

"Ich hatte auf jeden Fall am Anfang schon definitiv Angst – also vor der zweiten Geburt, weil wir halt unser Kind verloren haben", gab Diana in einem neuen YouTube-Video zu. Diese Sorgen habe sie aber mithilfe einer Beleghebamme und der Methode des HypnoBirthings ablegen können. Besonders Letzteres habe ihr sehr geholfen, die Ängste während des Geburtsvorgangs zu überwinden: "Du verklickerst dir in deinem Unterbewusstsein, dass das ein toller Prozess ist. Das hat sehr viele Blockaden gelöst und sehr viele Ängste", erklärte die Wahl-Berlinerin. Sowohl ihr Vater als auch ihr Ehemann seien zudem mit ins Krankenhaus gefahren, um ihr das Händchen zu halten. Ganz ohne Leiden sei die Entbindung jedoch nicht vonstatten gegangen: "Ich hatte schon Schmerzen, aber es war eine schmerzarme Geburt, weil ich mich einfach auf mich konzentriert habe!"

Während ihre erste Erfahrung im Kreißsaal beinahe zwei Tage gedauert hatte, sei Adrian zudem innerhalb von knapp zwei Stunden auf die Welt gekommen – nach nur zwei Presswehen. Außerdem sei der Mini-Mann mit einer sogenannten Glückshaube angekommen: "Das bedeutet, dass er über dem Kopf noch die Fruchtblase hatte. Die ist dann erst danach geplatzt!"

Diana June, YouTuberin
Instagram / di.anajune
Diana June, YouTuberin
Diana June mit ihrem Sohn Adrian und Ehemann David
Instagram / di.anajune
Diana June mit ihrem Sohn Adrian und Ehemann David
Diana June, Influencerin und YouTuberin
Instagram / di.anajune
Diana June, Influencerin und YouTuberin
Habt ihr schon mal etwas von der Glückshaube gehört?373 Stimmen
140
Ja, die Beschreibung kenne ich!
233
Nein, das war mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de