So zerrüttet ist das Verhältnis zwischen Prinz William (37) und Prinz Harry (35) mittlerweile! Harry und Herzogin Meghans (38) Entscheidung, ihre royalen Ämter abzulegen, schlug Anfang Januar hohe Wellen. Nicht nur Queen Elizabeth II. (93) soll traurig über den Entschluss von Archie Harrisons Eltern sein, auch William habe sich völlig überrumpelt gefühlt. Das ohnehin angespannte Verhältnis zwischen den Brüdern soll sich dadurch weiter verschlechtert haben. Noch immer habe William Harry diesen Schritt nicht verziehen...

Gegenüber dem US Magazine verriet ein Insider: "Öffentlich haben sie aufgehört, sich gegenseitig zu beschimpfen. Aber hinter verschlossenen Türen sind beide voller Wut und Ressentiments." Vor allem der Thronfolger-Zweite sei noch immer sauer auf seinen kleinen Bruder, was Harry auch wisse. "Aber für Harry ist Meghans Glück viel wichtiger. Außerdem hat er es satt, beurteilt zu werden – oder dass von ihm erwartet wird, sich auf eine bestimmte Art und Weise zu verhalten" so die Quelle weiter.

Auch bei Harry und Meghans letztem öffentlichen Auftritt als Royals, am 9. März in der Westminster Abbey, wirkte die Stimmung zwischen den Brüdern unterkühlt. So versteinerte Harrys Miene sich, als er den 37-Jährigen in der Kirche erblickte. Herzogin Kate (38) habe er noch freundlich begrüßt. "Aber bei William konnte man sehen, dass Harry etwas steifer war und kaum lächelte", stellte Körpersprachen-Expertin Judi James fest.

Prinz Harry und Prinz William 2018
Getty Images
Prinz Harry und Prinz William 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry in London
Splash News
Herzogin Meghan und Prinz Harry in London
Die britische Königsfamilie im März 2020
Getty Images
Die britische Königsfamilie im März 2020
Glaubt ihr, dass Harry und William sich wieder annähern werden?1671 Stimmen
682
Ja, die Distanz wird ihnen guttun.
989
Nein, sie werden sich jetzt nur noch mehr voneinander entfernen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de