In der achten Folge von Germany's next Topmodel mussten die Zuschauer ganz stark sein: Staffel-Liebling Mareike Lerch entschloss sich völlig überraschend dazu, die Sendung freiwillig zu verlassen. Als die Kandidatinnen sich für Castings in Berlin aufhielten, der Heimatstadt des Models, verabschiedete es sich kurzerhand von seinen Mitstreiterinnen. Aber was hat die Tattoo-Liebhaberin eigentlich zu dieser Entscheidung gebracht? Jetzt klärt sie Promiflash auf!

"Mir ist während den Drehs der Sendung bewusst geworden, dass ich nur für die eine Seite der Show gemacht bin: das Modeln", betont Mareike auf Anfrage und ergänzt vielsagend: "Mit dem Entertainment hatte ich dann so meine Probleme. Deshalb bin ich ausgestiegen." Auch einige Zeit nach dem folgenschweren Entschluss steht die Blondine noch komplett dahinter. Für sie persönlich sei es einfach das Richtige gewesen.

Und wie geht es nach GNTM für die Frontfrau von Grossraum Indie Fresse weiter? Natürlich möchte Mareike mit dem Modeln weitermachen. "Gleichzeitig arbeiten Philipp (Mareikes Verlobter, Anm. d. Red.) und ich an einem gemeinsamen Projekt, welches wohl im Sommer das Licht der Welt erblicken wird", gibt sie schon jetzt einen kleinen Einblick in ihre Zukunftspläne. Mehr wird aber erst einmal nicht verraten.

Mareike Lerch, Model
Instagram / internetxdoll
Mareike Lerch, Model
Mareike Lerch, Kandidatin bei GNTM 2020
Instagram / mareike.gntm2020.official
Mareike Lerch, Kandidatin bei GNTM 2020
Mareike Lerch und ihr Verlobter Philipp Herder
Instagram / mareike.gntm2020.official
Mareike Lerch und ihr Verlobter Philipp Herder
Könnt ihr Mareikes Exit-Gründe verstehen?983 Stimmen
307
Nein, absolut nicht – so etwas weiß man doch vorher.
676
Ja, das hätte mir auch so gehen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de