Offener Beauty-Talk mit Leah Marie Kruse! In der zehnten Staffel der beliebten RTL-Kuppelshow Der Bachelor mit Sebastian Preuss (29) als Rosenverteiler belegte sie den vierten Platz. Nach dem Homedate schickte der Profi-Kickboxer die Beauty nach Hause. Immer wieder betonte Basti während der Sendung, dass er sie ein bisschen zu unnatürlich finde – bezeichnete sie sogar als "verbastelt". Jetzt verrät Leah Promiflash, wie sie mit solcher Kritik umgeht.

Generell befürwortet Leah, dass es in Deutschland Meinungsfreiheit gibt und dass viele davon Gebrauch machen. Trotzdem solle man die Beurteilung anderer Menschen mit etwas Respekt kommunizieren. "Bei mir persönlich finde ich es jetzt schade, dass superviel pauschalisiert wird. Also, dass mir gesagt wird: 'Oh Leah, du hast viel zu viel Botox in der Stirn, du hast ja gar keine Mimik mehr.' Oder mir wird geschrieben: 'Deine Wangenknochen sind voll hässlich, viel zu doll aufgespritzt'", erklärt die Sportliebhaberin. Obwohl sie bei manchen Körperteilen nachhelfen ließ, sollte man sie nicht sofort in eine Schublade stecken.

Ihre Wangen habe sie sich zum Beispiel gar nicht unterspritzen lassen – einige Hater behaupten dies immer wieder. "Es ist halt einfach nur mein Gesicht. Ich bin 23 und das ist meine Hautbeschaffenheit, kein Botox und die Wangenknochen habe ich von meiner Mutter geerbt", sagt Leah.

Leah Marie Kruse, Bachelor-Kandidatin 2020
Instagram / lmk1
Leah Marie Kruse, Bachelor-Kandidatin 2020
Leah Marie Kruse, 2020 in Hamburg
Instagram / lmk1
Leah Marie Kruse, 2020 in Hamburg
Leah Marie, Bachelor-Kandidatin
Instagram / lmk1
Leah Marie, Bachelor-Kandidatin
Hättet ihr gedacht, dass Leahs Wangenknochen nicht unterspritzt sind?698 Stimmen
342
Ja, das sieht man doch!
356
Nein, ich dachte, da wäre Botox drin!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de