Der Exit von Mareike Lerch bei Germany's next Topmodel fand unter besonderen Umständen statt. Normalerweise ist es Heidi Klum (46), die in jeder Woche der Show eines ihrer Mädchen rauswirft. Mareike nahm diese Entscheidung aber kurzerhand selbst in die Hand. Sie stieg freiwillig aus – und das genau zu dem Zeitpunkt des Formats, als die Dreharbeiten ohne die Modelmama in Berlin stattfanden. Konnte sich die Blondine überhaupt von Heidi Klum verabschieden?

Gegenüber Promiflash gibt Mareike nun zu: "Ich habe für Heidi eine Videobotschaft aufgenommen, um mich so zu verabschieden – das war umweltfreundlicher, als extra deswegen noch einmal von Berlin nach L.A. zu fliegen." Die Jurychefin hatte sich zum Zeitpunkt des freiwilligen Ausstiegs von Mareike in ihrer Wahlheimat in den USA aufgehalten. In Los Angeles findet auch der Großteil der restlichen Dreharbeiten statt – in Berlin waren die Kandidatinnen nur für eine Woche wegen der dort stattfindenden Fashion Week.

Ob Heidi Mareike wohl auf deren Videobotschaft geantwortet hat? Dazu äußert sich die Tattooliebhaberin bislang nicht. Was denkt ihr? Stimmt in der Umfrage ab.

Heidi Klum im Februar 2020
Getty Images
Heidi Klum im Februar 2020
Model Mareike Lerch
herder
Model Mareike Lerch
Mareike Lerch im März 2020
Instagram / internetxdoll
Mareike Lerch im März 2020
Glaubt ihr, Heidi hat auf Mareikes Botschaft reagiert?877 Stimmen
675
Nein, davon gehe ich nicht aus.
202
Ja, alles andere wäre ja unhöflich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de