Wird DSDS zu eintönig? Am Samstag flimmerte das Halbfinale der Castingshow über die Mattscheiben. Dabei fiel einigen Zuschauern schnell auf: Fast alle Kandidaten performten Schlagerhits. Dass sich Ramon Kaselowsky, Paulina Wagner und Chiara D'Amico schon zu Beginn diesem Genre verschrieben hatten, war bereits bekannt. Doch nun musste mit Lydia Kelovitz wieder eine Anwärterin gehen, die nicht auf Helene Fischer (35), Anna-Maria Zimmermann (31) und Co. setzt. Das kommt nicht bei allen gut an!

Der Großteil der Promiflash-Leser ist sich nach der dritten Mottoshow einig: Der Schlager-Anteil war zu viel! Von insgesamt 2.710 abgegebenen Stimmen (Stand 29. März 09:44 Uhr) würden gerne 2.039 (75,2 Prozent) Fans der Show mehr musikalische Abwechslung haben. Nur 671 (24,8 Prozent) Personen aus dem Publikum sind glücklich über die Wahl der Lieder.

Auch auf Twitter gibt es einige User, die gemischte Gefühle gegenüber dem kommenden Finale haben: "Nachdem Lydia raus ist, ist DSDS endgültig zu 'Deutschland sucht den Schlagerstar' verkommen!", schrieb einer, während ein anderer nach Lydias Aus sogar an eine Manipulation vonseiten der Produktion glaubt: "Pure Absicht und Steuerung. Die störte für das perfekte Schlagerfinale."

Ramon, DSDS-Kandidat 2020
TVNOW / Stefan Gregorowius
Ramon, DSDS-Kandidat 2020
DSDS-Teilnehmerin Paulina
TVNOW / Stefan Gregorowius
DSDS-Teilnehmerin Paulina
DSDS-Teilnehmerin Lydia
TVNOW / Stefan Gregorowius
DSDS-Teilnehmerin Lydia


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de