War Chiara D'Amico eine gute Verliererin? Die temperamentvolle Italienerin war dem DSDS-Sieg ganz nah! Im Finale kämpfte sie sich bis in die letzte Runde, wo sie ihren Final-Song "Eine Nacht" performte. Gegen ihren letzten Kontrahenten verlor sie jedoch, der Gewinner hieß am Ende Ramon Roselly. Der frühere Gebäudereiniger setzte sich mit über 80 Prozent der Zuschauerstimmen durch. Chiara nahm ihre Niederlage jedoch sportlich – wie Ramon gegenüber Promiflash verriet.

Für sie sei es nicht schlimm gewesen, mit so einem großen Abstand zu verlieren, erzählte der 26-Jährige im Interview: "Chiara hat genauso wenig wie ich damit gerechnet, überhaupt so weit zu kommen. Egal wie das ausgegangen wäre, auch wenn ich nicht den ersten Platz gemacht hätte, hätte ich mich auch sehr gefreut", führte er aus. Alles in allem habe sie es toll und klasse hingenommen. "Sie hat gesagt: 'Wir beide waren im Finale!' Wirklich goldig!", plauderte er aus dem Nähkästchen.

Im Gespräch mit Promiflash erzählte Ramon außerdem, wie es für ihn nach seinem Sieg weitergeht: "Heute sind Pressegespräche dran, morgen geht es zu 'Guten Morgen Deutschland', dann kommt ein Videodreh für die Single 'Eine Nacht'", zählte der Schlagersänger auf.

Ramon Roselly, bei seinem DSDS-Sieg 2020
TVNOW / Stefan Gregorowius
Ramon Roselly, bei seinem DSDS-Sieg 2020
Chiara D'Amico im Oktober 2019
Instagram / chiaradamicoofficial
Chiara D'Amico im Oktober 2019
DSDS-Teilnehmer Ramon
TVNOW / Stefan Gregorowius
DSDS-Teilnehmer Ramon
Hättet ihr gedacht, dass Chiara so cool auf ihre Niederlage reagiert hat?1872 Stimmen
1410
Ja, was anderes hätte ich von ihr nicht erwartet!
462
Nein, das ist eine Überraschung für mich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de