2012 nahm Sara Kulka (29) bei Germany's next Topmodel teil und belegte damals den fünften Platz. In der siebten Staffel, aus der Luisa Hartema (25) als Siegerin hervorgegangen ist, scheiterte die Leipzigerin kurz vor dem großen Finale. Luisa, Sarah-Anessa Hitzschke (26), Dominique Miller und Kasia Lenhardt (24) standen am Ende zu viert im Showdown – und das, obwohl Sara allein aufgrund ihrer Leistung ihrer Meinung nach auch zu den Finalistinnen hätte zählen müssen.

Im Interview mit Promiflash erinnert sich die zweifache Mutter an ihre Zeit bei der Castingshow zurück, speziell an die letzte Drehwoche vor der Finalisten-Entscheidung im Jahr 2012: "Obwohl ich eine der besten Kandidatinnen in der Woche war, haben die das so hingestellt, als wäre ich eine der schlechtesten gewesen."

Sara weiß auch genau, wieso die Produktion sie damals nicht bis zum Schluss dabeihaben wollte: "Weil ich einfach kein Finaltyp war, das verstehe ich auch, weil ich damals zu der Zeit einfach zu polarisierend war und nicht das süße Mädchen von nebenan." Schon vor acht Jahren war Sara durch ihre offene Art aufgefallen.

Sara Kulka, Model
ActionPress
Sara Kulka, Model
Sara Kulka beim Finale der siebten Staffel von "Germany's next Topmodel", 2012
Actionpress/ OHLENBOSTEL,GUIDO
Sara Kulka beim Finale der siebten Staffel von "Germany's next Topmodel", 2012
Sara Kulka, Model
Instagram / sarakulka_
Sara Kulka, Model
Glaubt ihr, Sara hätte 2012 eigentlich ins Finale kommen müssen?5968 Stimmen
2736
Ja, mir kam das damals schon komisch vor.
3232
Nein, da kann man ja im Nachhinein viel erzählen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de