Anfang der Woche überraschte TikTok-Star Jasi_xx3 (17) alias Jasmin ihre Fans mit diesen Neuigkeiten: Sie ist schwanger! Das verkündete die 17-Jährige voller Vorfreude und mitsamt ersten Babybauchfotos im Netz. Ihre Follower hatten absolut nicht damit gerechnet – und bombardierten die Web-Beauty natürlich sofort mit etlichen Fragen. Die wohl wichtigste hat sie nun beantwortet: Wer ist eigentlich der Vater von Jasmins Baby?

In einem Instagram-Livestream setzte Jasi ihre Abonnenten nun ins Bild. Wenig überraschend ist Sean der Papa – ihr Ex-Freund, der in den vergangenen Monaten hin und wieder auf ihrem Kanal zu sehen war. Inzwischen sind die beiden zwar getrennt, dennoch stellte Jasmin klar: "Das Kind hat trotzdem einen Vater! Klar, ich bin nicht mehr in der Beziehung mit dem Vater, aber ich denke mal der Erzeuger [...] wird sich gut als Vater einsetzen." Sie verstehe sich weiterhin gut mit Sean und wolle ihn auch bei der Geburt dabei haben. Hört sich bei den jungen Eltern in spe alles ziemlich harmonisch und abgeklärt an!

Doch beim Papa klingt das Ganze ein bisschen anders! Auch Sean alias typischsean meldete sich bereits via Instagram zu Wort – und schilderte seine Seite der Ereignisse. Er scheint mächtig sauer auf seine Verflossene zu sein. Der Grund: Die Verkündung der Schwangerschaft sei ohne ihn beschlossen worden! "Wir haben damals ausgemacht, dass wir das zusammen öffentlich machen." Außerdem würde der Influencer aktuell eine Menge Hassnachrichten von Jasis Anhängern bekommen, da er sie angeblich im Stich gelassen hätte. "Leute, ich hab nicht wegen diesem Thema, dass sie schwanger ist, Schluss gemacht!", betonte der Lockenkopf. Könnt ihr seinen Ärger verstehen? Stimmt ab!

Jasmin, TikTok-Star
Instagram / jasi_xx3
Jasmin, TikTok-Star
Sean alias typischsean, Webstar
Instagram / typischsean
Sean alias typischsean, Webstar
Jasmins Exfreund Sean
Instagram / typischsean
Jasmins Exfreund Sean
Könnt ihr verstehen, dass Sean Mitspracherecht bei der Verkündung der Schwangerschaft haben wollte?2657 Stimmen
2118
Ja, na klar!
539
Nein, nicht wirklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de