Ups, wie konnte das denn passieren? 2012 nahm keine Geringere als Prinzessin Anne (69) an einer Debatte der jungen Anwälte für Landwirtschaft teil. Als der Ehrengast offiziell vorgestellt wurde, passierte dem Redner ein kleiner Fauxpas: Er vertauschte den Titel der Prinzessin mit dem ihres Bruders Prinz Charles (71). Ein jetzt erst aufgetauchter Clip des Vorfalls zeigt, wie lässig die einzige Tochter von Queen Elizabeth II. (93) mit der Verwechslung umgeht.

In einem kurzen Video, das das Hello Magazine veröffentlicht hat, guckt Anne zuerst verdutzt, als sie als Prinz von Wales angekündigt wird. Nur Sekunden später bricht sie gemeinsam mit den restlichen Anwesenden in Gelächter aus. Dem Redner David Bolton fällt sein Missgeschick zunächst gar nicht auf. Nur als Anne ihn ungläubig ansieht, schlägt er sich beschämt die Hände vors Gesicht. "Das ist die Aufregung", entschuldigt er sich bei der Königlichen Hoheit.

Die 69-Jährige erzählt amüsiert, dass dieses Versehen kein Einzelfall gewesen sei. Auch der Thronerbe sei einmal mit seiner Schwester verwechselt worden. "Mein Bruder erzählt die Geschichte, dass er, als er ein Altenheim in Schottland besucht hat, eine ältere Dame sagen hörte: 'Ist das die royale Prinzessin?'", erinnert sich Anne.

Prinzessin Anne bei einer Beerdigung in Luxemburg im Mai 2019
Getty Images
Prinzessin Anne bei einer Beerdigung in Luxemburg im Mai 2019
Prinzessin Anne bei einer Pferdeshow in Windsor im Mai 2019
Getty Images
Prinzessin Anne bei einer Pferdeshow in Windsor im Mai 2019
Prinz Charles besucht das Kellogg College in Oxford im März 2020
Getty Images
Prinz Charles besucht das Kellogg College in Oxford im März 2020
Hättet ihr auch so gelassen auf den Fauxpas reagiert?737 Stimmen
712
Na klar, das kann doch jedem passieren.
25
Niemals, ich wäre total genervt gewesen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de