Nina Bott (42) appelliert an die weiblichen Mitglieder ihrer Community! Seit 2003 ist die Schauspielerin nicht nur vor der Kamera aktiv, sondern auch stolze Mutter. Im Netz gibt die Moderatorin ihren Fans regelmäßig Einblicke in den Alltag mit ihrer Rasselbande. Von gegenseitigen Sticheleien oder fiesen Bemerkungen zwischen Müttern im Netz hält die Beauty jedoch nicht viel – sie wünscht sich mehr Zusammenhalt und Respekt!

"Ich finde, jede Mama hat das Recht dazu, auch mal zu sagen, dass sie 'müde' ist", erklärt Nina unter ihrem neuesten Instagram-Beitrag. Die aktuelle Situation sei für alle Mütter kräftezehrend – egal, ob man bislang Hausfrau oder berufstätig war. Die dreifache Mutter ist davon überzeugt, dass jede Mama ihre eigenen Entscheidungen treffen soll und sich dafür nicht rechtfertigen müsse. Statt Kritik wünscht sich die 42-Jährige in der momentanen Zeit etwas ganz anderes: "Wir Frauen müssen hier zusammenhalten!"

Doch der derzeitige Ausnahmezustand bringt offenbar nicht nur Nachteile mit sich: "Für mich ist diese Zeit aber vor allem auch beflügelnd", verrät Nina. Sie genieße die freie Zeit mit ihrer Familie in vollen Zügen. Besonders die Nähe zu ihrem ältesten Sohn scheint in letzter Zeit zu kurz gekommen zu sein. "Es fühlt sich so an, als hätte ich ihn irgendwie zurückbekommen", meint sie.

Nina Bott, Schauspielerin
Getty Images
Nina Bott, Schauspielerin
Nina Bott mit ihrer Tochter, April 2020
Instagram / ninabott
Nina Bott mit ihrer Tochter, April 2020
Nina Bott, deutsche TV-Bekanntheit
Getty Images
Nina Bott, deutsche TV-Bekanntheit
Könnt ihr Ninas Äußerungen nachvollziehen?96 Stimmen
90
Ja, das sehe ich ganz genauso!
6
Na ja, ich habe dazu eine etwas andere Einstellung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de