JoJo (29) spricht über ein sehr intimes Detail ihres Privatlebens. Die Sängerin war schon im Alter von 13 Jahren berühmt geworden – doch der frühe Erfolg hatte auch Schattenseiten. In der Vergangenheit kämpfte JoJo mit Alkoholproblemen – und vor Kurzem gab sie preis, dass ihr früheres Plattenlabel sie auf eine Extrem-Diät gesetzt hatte. Jetzt gibt die Sängerin einen weiteren sehr persönlichen Einblick und verrät: Bei ihr wurden Depressionen diagnostiziert.

"In meiner Familiengeschichte sind oft seelische Erkrankungen aufgetreten, deswegen habe ich mich nicht geschämt, als ich mir Hilfe geholt habe", offenbart JoJo im Gespräch mit People. Nach der Diagnose hätten ihr professionelle Unterstützung, Medikamente und Sport sehr geholfen. Auch ihr Verhältnis zum Alkohol habe sich mittlerweile zum Positiven verändert. "Ich trinke nicht, um zu flüchten", erklärt die 29-Jährige.

Neben dem Druck im Musikbusiness hatte auch die Beziehung zu ihrem Vater schwer auf JoJo gelastet. Er hatte ebenfalls gegen Alkoholismus gekämpft. "Als ich jünger war, holte mich mein Vater bei meiner Mutter ab. Er lallte und ich hatte Angst, zu ihm ins Auto zu steigen", gibt die Musikerin preis. Er starb 2015 an Komplikationen, die aus seiner Abhängigkeit resultierten.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Sängerin JoJo
Instagram / iamjojo
Sängerin JoJo
Sängerin JoJo
Getty Images
Sängerin JoJo
JoJo, Musikerin
Instagram / iamjojo
JoJo, Musikerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de