Lena Dunham (34) versetzt ihre Fans ins Sorge! Erst im November hatte die Schauspielerin ganz offen über ihre gesundheitlichen Probleme gesprochen: So leide sie unter dem neurologischen Ehlers-Danlos-Syndrom, einer chronischen Erkrankung des Bindegewebes, und starker Endometriose. Wie sehr ihre Krankheiten ihren Alltag beeinflussen, wird nun durch neue Paparazzi-Bilder deutlich: Lena wurde bei einem Spaziergang in Los Angeles abgelichtet – mit einem mobilen Tropf in der Hand!

Aktuelle Fotos zeigen die Girls-Darstellerin am Mittwoch, ihrem 34. Geburtstag, bei einem Walk durch die Straßen ihrer Nachbarschaft. Lena, die eine weiße Atemmaske, eine schwarze Leggins und ein schwarzes T-Shirt trägt, hält dabei in einer Hand einen Becher Kaffee – und in der anderen Hand einen Tropf, dessen Schlauch in einem Zugang in ihrem Handrücken mündet. Was genau sich in dem Infusionsbeutel befand, ist nicht bekannt.

Wegen ihrer schweren Endometriose hatte sich Lena im Februar 2018 ihre Gebärmutter entfernen lassen, im November folgte zudem ihr linker Eierstock. Anschließend teilte die Serien-Berühmtheit sogar ein Foto ihrer OP-Narben im Netz mit ihren Fans.

Lena Dunham beim Annual Awards Luncheon des Friendly House
Getty Images
Lena Dunham beim Annual Awards Luncheon des Friendly House
Lena Dunham im Mai 2020 in Los Angeles
P&P / MEGA
Lena Dunham im Mai 2020 in Los Angeles
Lena Dunham, Schauspielerin
Instagram / lenadunham
Lena Dunham, Schauspielerin
Wusstet ihr über Lenas Gesundheitsgeschichte Bescheid?111 Stimmen
51
Ja, das habe ich gewusst. Wirklich schlimm!
60
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de