Siegfried Fischbacher vermisst seinen langjährigen Wegbegleiter. Erst vor wenigen Tagen war eine traurige Nachricht über das weltberühmte Magier-Duo Siegfried und Roy an die Öffentlichkeit gekommen: Roy Horn ist nach einer Lungenerkrankung im Alter von 75 Jahren verstorben. Für seinen Bühnenkollegen ein schwerer Schicksalsschlag. In einem Interview sprach der 80-Jährige nun über den tragischen Verlust seines Partners und die Zeit nach dessen Tod.

"Für mich ist die Zeit stehen geblieben. Ich weiß oft gar nicht, welcher Tag gerade ist", gestand Siegfried gegenüber Bild. Nach dem Tod des 75-Jährigen sei nichts mehr wie zuvor. Doch in einer Sache sei sich der Dompteur sicher: "Roy ist jetzt drüben angekommen und bereitet dort alles für mich vor!" Dieses Versprechen habe sich das Duo bereits zu Lebzeiten gegeben.

In den kommenden Wochen benötige Siegfried Zeit für sich. "Ich schalte jetzt mein Telefon immer häufiger ab", erklärte der gebürtige Rosenheimer. Er wisse, dass die zahlreichen Anrufe zwar lieb gemeint seien, dennoch möchte er in Ruhe trauern können.

Siegfried Fischbacher und Roy Horn, 2006
Getty Images
Siegfried Fischbacher und Roy Horn, 2006
Siegfried Fischbacher und Roy Horn mit Tigern
Getty Images
Siegfried Fischbacher und Roy Horn mit Tigern
Siegfried Fischbacher im Dezember 2012 in München
Getty Images
Siegfried Fischbacher im Dezember 2012 in München


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de