Knapp acht Monate nach dem Tod seines Partners und Kollegen Roy Horn verstarb Siegfried Fischbacher vor wenigen Tagen. Die beiden wurden als Magier-Duo Siegfried und Roy mit ihren Tigern und extravaganten Shows in Las Vegas weltberühmt. Nun haben Fans nicht nur die Chance auf ein seltenes Erinnerungsstück an die beiden, sondern können gleichzeitig etwas Gutes tun. Mit der Versteigerung ihres Buches soll Kindern mit seltenen Erkrankungen geholfen werden.

Auf Siegfrieds Wunsch wird aktuell ihr Buch "Siegfried und Roy – Unique in all the World" versteigert, das geschätzte 3.000 Euro wert ist. Die Erlöse sollen an die Care-for-Rare Foundation der Haunerschen Kinderklinik der Universität München gespendet werden. Seine Schwester Dolore Fischbacher erklärte gegenüber Bild: "Ich wünsche mir in Siegfrieds Sinne, dass die Versteigerung möglichst viel einbringt. Es ist eine großartige Sache, schwer kranken Kindern zu helfen." Die limitierte Sonderedition stammt aus dem persönlichen Besitz der Star-Magiers und wurde von den Autoren unterschrieben. Insgesamt existieren von dem Buch weltweit nur 500 Exemplare.

Die Organisation sammelt anlässlich des 175. Gründungsjubiläum der Kinderklinik aktuell Spenden, um ein Sequenzierungsgerät zur Tumorerforschung anzuschaffen. Auch der Erlös des Buches soll für den Kauf des Gerätes zur Früherkennung von Krebs, das rund eine Million Euro kostet, genutzt werden. Ende der Auktion ist am 17. Februar.

Siegfried Fischbacher mit seiner Schwester Dolore, seiner Tante Barbara und seinem Bruder Marinus
POOL 289
Siegfried Fischbacher mit seiner Schwester Dolore, seiner Tante Barbara und seinem Bruder Marinus
Siegfried Fischbachers Schwester Margot Fischbacher (Schwester Dolore)
POOL 289
Siegfried Fischbachers Schwester Margot Fischbacher (Schwester Dolore)
Siegfried Fischbacher und Roy Horn, 2006
Getty Images
Siegfried Fischbacher und Roy Horn, 2006
Was sagt ihr dazu, dass ihr Buch für den guten Zweck versteigert wird?49 Stimmen
43
Ich finde es toll, dass mit der Versteigerung des Buches Kindern geholfen wird.
6
Ich finde, das Geld hätte auch gespendet werden können, ohne ihr Buch zu versteigern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de