Sie hat den Germany's next Topmodel-Sieg nur ganz knapp verfehlt! Maureen war heute eine von Heidi Klums (46) diesjährigen Finalistinnen. Doch nachdem Lijana überraschend verkündet hatte, den Wettbewerb freiwillig zu verlassen, schickte Heidi die Österreicherin mit dem Dauerlächeln als Nächste nach Hause. Kurz nach der Entscheidung meldete sich Maureen jetzt auf Social Media bei ihren Fans – und wirkte ziemlich gefasst.

Die Tränen, die sie kurz nach ihrem Rauswurf vergossen hatte, waren längst getrocknet, als sich die Beauty in ihrer Instagram-Story äußerte. "Hey Leute, meine Reise ist leider vorbei. Aber Dritte ist immer noch extremst nice, also ich bin happy", betonte sie und hatte dabei auch endlich wieder ein Lächeln auf den Lippen.

Den Rest des Showdowns verfolgt sie nun vom Backstage-Bereich aus. Und wenn es nach ihr geht, sollte sich Sarah Posch (20) den Sieg schnappen. "Ich gebe ihr jetzt meine ganze Energie. Ich hoffe wirklich, dass sie es schafft", stellte sie klar. Die beiden waren zusammen mit Tamara Rebecca die Österreich-Crew und haben sich während der Reise immer gegenseitig unterstützt.

Maureen, GNTM-Kandidatin 2020
Instagram / mxurxen
Maureen, GNTM-Kandidatin 2020
Maureen, GNTM-Kandidatin 2020
Instagram / maureen.gntm2020.official
Maureen, GNTM-Kandidatin 2020
Tamara, Maureen und Sarah, GNTM-Kandidatinnen 2020
Instagram / maureen.gntm2020.official
Tamara, Maureen und Sarah, GNTM-Kandidatinnen 2020
Hättet ihr gedacht, dass Maureen so gefasst reagiert?774 Stimmen
121
Nein, ich bin echt überrascht.
653
Ja, sie kann auch echt stolz sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de