Dieser Flohmarkt-Fund war ein kleiner Schatz! In der TV-Show Bares für Rares versuchen die Kandidaten, aus ihren Besitztümern kleine Gewinne zu schlagen. Auch Teilnehmer Ricardo Reinsch wollte in der Sendung Schmuck zu einem guten Preis verkaufen. Der Österreicher hatte auf dem Trödelmarkt eine Brosche gefunden und dafür nur vier Euro bezahlt. Doch schon auf den ersten Blick glaubte er zu wissen, dass das Kleinod eigentlich viel mehr wert ist. Und damit sollte er Recht behalten!

Expertin Wendela Horz nahm die Brosche in der vergangenen Folge genau unter die Lupe. Unter ihren erfahrenen Augen entpuppte sich das Material als ein mit Diamantrosen verziertes 585er Roségold. Vermutlich stammte das handgefertigte Schmuckstück aus der Zeit der Wende zum 20. Jahrhundert. "Meine Schätzung, die liegt hier bei 500 bis 600 Euro", mutmaßte die Goldschmiedin. Auch bei den Händlern konnte die Anstecknadel überzeugen und ging am Ende für stolze 550 Euro über den Tisch!

Doch nicht nur Ricardo verließ die beliebte Trödelshow mit vollem Portemonnaie. Elke Bertram und Ralf Weber kauften ebenfalls auf dem Flohmarkt eine Rarität: Die 25-Euro-Vase war eigentlich ein Werk des berühmten Künstlers Émile Gallé, den Wert gaben die Händler mit 1.100 Euro an!

Horst Lichter und Dr. Heide Rezepa-Zabel bei "Bares für Rares"
ZDF / Frank Dicks
Horst Lichter und Dr. Heide Rezepa-Zabel bei "Bares für Rares"
Die "Bares für Rares"-Händler
Mischke,Andre/ ActionPress
Die "Bares für Rares"-Händler
Horst Lichter bei "Bares für Rares"
ZDF, Frank Dicks
Horst Lichter bei "Bares für Rares"
Hättet ihr gedacht, dass sich auf dem Flohmarkt solche Schätze verbergen?757 Stimmen
620
Ja, das überrascht mich nicht.
137
Nein, ich bin echt baff.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de