Eigentlich kennt man Michelle Schellhaas (24) als absolute Frohnatur von Der Bachelor. Sie hatte Anfang 2018 an der Staffel von Daniel Völz (35) teilgenommen. Doch knapp ein Jahr später passierte etwas Schreckliches: Ihr damaliger Freund, von dem sie zu jener Zeit schwanger war, drängte sie zur Abtreibung. Gegenüber Promiflash verriet Michelle nun, dass sie nur einen Tag nach dem Eingriff von ihm sitzen gelassen wurde.

"Ich hätte für ihn vieles aufgegeben und ich habe auf ihn gehört. Er meinte, wir schaffen das zusammen, dass wir zusammen stark sind. Einen Tag nach der Abtreibung hat er mich verlassen", offenbarte Michelle nun im Promiflash-Interview. Für die Sportliebhaberin war dies ein echter Schlag ins Gesicht. Die beiden waren schon zehn Jahre befreundet, bevor sie als Liebespaar zusammenkamen. Doch nach der Abtreibung servierte er sie eiskalt ab. "Ich konnte das alles nicht wahrhaben und wollte es nicht wahrhaben", erinnerte sie sich die Blondine.

Wenn es nach Michelle gegangen wäre, hätte sie das Kind behalten, doch ihr Ex habe ihr keine Wahl gelassen. "Ich denke seitdem sehr oft daran, wenn nicht sogar jeden Tag, und ich denke, so etwas wird man nie vergessen", erklärte die Beauty weiter.

Michelle Schellhaas, "Bachelor in Paradise"-Kandidatin
Instagram / michelleschellhaas_official
Michelle Schellhaas, "Bachelor in Paradise"-Kandidatin
Michelle Schellhaas, "Bachelor in Paradise"-Kandidatin
TVNOW
Michelle Schellhaas, "Bachelor in Paradise"-Kandidatin
Michelle Schellhaas, "Bachelor in Paradise"-Kandidatin
Instagram / michelleschellhaas_official
Michelle Schellhaas, "Bachelor in Paradise"-Kandidatin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de