Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) müssen auf ihren Besuch in Down Under verzichten! Im Jahr 2014 war das Royal-Paar schon einmal mit Söhnchen Prinz George (6) im Gepäck nach Australien gereist. Und in diesem Jahr hatten die beiden dem "roten Kontinent" erneut einen Besuch abstatten wollen. Doch wegen der aktuellen Situation fällt dieses Vorhaben jetzt ins Wasser. Daher ließ sich das Herzogpaar von Cambridge etwas Besonderes einfallen: Es schickte einen Videogruß nach Australien!

William und Kate nahmen den diesjährigen "Thank a First Responder"-Ehrentag zum Anlass, um australischen Feuerwehrleuten, dem Krankenhauspersonal und anderen Ersthelfern ihren Dank auszusprechen. Da das Paar nicht nach Australien reisen konnte, meldete es sich per Videobotschaft: "Sie sollten immens stolz sein auf das, was sie tun", gaben die beiden den Rettungskräften mit auf den Weg. Während die Helfer bereits zu Beginn des Jahres bei den verheerenden Waldbränden gegen die Flammen gekämpft hatten, versuchen sie nun die Folgen der Virus-Pandemie einzudämmen.

"Leider stehen sie jetzt an vorderster Front eines weiteren Notfalls", fand Herzogin Kate für den Einsatz emotionale Worte. Mit ihrer rührenden Mitteilung wollten die Dreifach-Eltern besonders die freiwilligen Helfer ehren, die aktuell täglich ihr Leben riskieren, um anderen zu helfen.

Herzogin Kate und Prinz William per Videobotschaft
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William per Videobotschaft
Herzogin Kate und Prinz William im März 2020
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William im März 2020
Prinz William und Herzogin Kate, Herzogpaar von Cambridge
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate, Herzogpaar von Cambridge
Was haltet ihr davon, dass William und Kate sich jetzt per Video melden?140 Stimmen
137
Das ist doch eine tolle Idee!
3
Eher unnötig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de