Katja Krasavice (23) gewährt einen Einblick in ihre schwierige Vergangenheit! Vor Kurzem brachte die Influencerin ihr erstes Buch auf den Markt. In "Bitch Bibel – Sei kein Opfer und sie werden dich anbeten" spricht sie über Facetten in ihrem Leben, über die sie sich bisher öffentlich in Schweigen hüllte. Dabei geht es vor allem um Katjas Vater, zu dem sie kein gutes Verhältnis hat. In einem Interview verrät der Social-Media-Star nun warum!

"Mein Vater war sehr gewalttätig, hat viel getrunken, meine Mutter wie Abschaum behandelt", erklärte Katja am Mittwoch im Sat.1 Frühstücksfernsehen. Doch nicht nur der eigenen Familie soll ihr Vater Schlimmes angetan haben: "Er hat Freundinnen von mir – ich will nicht sagen vergewaltigt – aber sexuell missbraucht, in dem er Dinge gemacht hat, die man kleinen Mädchen nicht antut." Zehn Jahre lang habe sie diese Erlebnisse verdrängt und mit niemandem darüber geredet. "Jetzt muss ich darüber reden, aber ich finde es auch gut, dass ich darüber reden muss – ich kann damit auch anderen helfen", meinte die Blondine.

In ihren Augen habe sie nie einen Vater gehabt. Diese fehlende Vaterfigur beeinflusse bis heute ihre Partnerschaften, so Katja: "Wenn mich ein Mann umarmt, wenn es beziehungsmäßig ist, fühle ich mich wie das kleine Mädchen im Arm vom Vater." Sie habe immer das Bedürfnis, dass ein Mann sich um sie kümmere.

Katja Krasavice mit ihrem Buch "Bitch Bibel"
Instagram / katjakrasavice
Katja Krasavice mit ihrem Buch "Bitch Bibel"
Katja Krasavice, April 2020
Instagram/katjakrasavice
Katja Krasavice, April 2020
Katja Krasavice, YouTube-Star
Instagram / katjakrasavice
Katja Krasavice, YouTube-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de