Katja Krasavice (23) spricht ganz offen über ihren kriminellen Vater. Kürzlich veröffentlichte die YouTuberin ihr erstes Buch "Bitch Bibel – Sei kein Opfer und sie werden dich anbeten". Darin thematisiert die Rapperin vor allem ihre schwierige Beziehung zu ihrem Vater. Der sei nicht nur alkoholsüchtig und sehr aggressiv gegenüber Katjas Mutter gewesen – er habe sich auch in Katjas Kindheit an ihren Freundinnen vergriffen.

In ihrem Werk berichtet die heute 23-Jährige, dass sie in jungen Jahren immer viel Besuch bekommen habe – ihre Freundinnen hätten damals häufig auf Wunsch ihres Vaters Bier aus einem Lager geholt, wobei sich Katja nichts weiter gedacht habe. Einige Zeit später sei die Blondine bei einer neuen Freundin gewesen und habe dort einen Anruf von ihrer Mutter erhalten. Die habe damals nichts weiter gesagt, als, dass sie sie sofort abholen komme. Die beiden seien dann zu einem Polizeirevier gefahren, wo man Katja erklärt habe, "dass [ihr] Vater mehrfaches sexuelles Vergehen an Minderjährigen vorgeworfen würde."

Auch Katjas Freundinnen seien mit ihren Eltern vor Ort gewesen und hätten wie auch sie Aussagen machen müssen. "Alle weinten. Es war die Hölle, ich schämte mich zu Tode", gibt die Autorin zu. Durch die Ermittlungen sei dann ans Licht gekommen, was ihr Vater dem Mädchen angetan habe: "Jedes Mal, wenn ihm eine von ihnen ein Bier in die Lagerhalle brachte, fing er an, die Kleine zu betatschen und zwang sie dann zuzugucken, wie er sich pervers einen schrubbte. Was wirklich unfassbar widerlich war, denn die Jüngste von ihnen war keine zehn Jahre alt", erzählt die Musiker. Bei einem Strafverfahren sei ihr Vater 2008 dann zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

Katja Krasavice, YouTube-Star
Instagram / katjakrasavice
Katja Krasavice, YouTube-Star
Katja Krasavice im Schnee
Instagram / katjakrasavice
Katja Krasavice im Schnee
Katja Krasavice, Erotik-YouTuberin
Schürmann, Sascha
Katja Krasavice, Erotik-YouTuberin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de